Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alpengold - Folge 257«

Leseprobe vom

Alpengold - Folge 257

Bastei Entertainment | Alpengold


Allein hat sie an der Seite des geliebten Mannes vor dem Altar gestanden, allein hat sie ihn zu Grabe tragen müssen. Nicht einmal Reinhards tragischer und viel zu früher Tod konnte den stolzen Hartung-Bauern dazu bringen, seiner Schwiegertochter die Hand zur Versöhnung zu reichen.

Wie schwer es Anita jetzt fallen muss, an die reich beschnitzte Eichentür des Hartunghofes zu klopfen, kann man an ihrem blassen, viel zu ernsten Gesicht ablesen. Doch ihr bleibt keine andere Wahl als dieser Bittgang ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alpengold - Folge 254«

Leseprobe vom

Alpengold - Folge 254

Bastei Entertainment | Alpengold


Der alte Schöngruber liegt nun schon seit Beginn des Winters zu Bett, und wenn der Dorfarzt recht behält, so wird er auch nicht wieder aufstehen. Das Herz ist zu schwach, auch schwere Medikamente können es auf die Dauer nicht stützen.

Abwechselnd sitzen seine beiden Töchter am Bett des Kranken und halten Wache. Doch während Bärbel, die jüngere, unentwegt betet, dass der Vater wieder gesund wird, spekuliert Hilda bereits mit ihrem Erbe.

Als sie wieder einmal gelangweilt in dem abgedunkelten Raum neben dem schlafenden Vater sitzt, fällt ihr Blick auf die Tischschublade, die ausnahmsweise nicht verschlossen ist. Hilda kann nicht widerstehen, öffnet sie und findet einen Umschlag, der mit Testament beschriftet ist. Mit wild klopfendem Herzen liest sie den letzten Willen des Vaters, dann verzerrt sich ihr Gesicht vor wildem Hass ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall - Folge 295«

Leseprobe vom

Bergkristall - Folge 295

Bastei Entertainment | Bergkristall


Nach mehr als dreißig Jahren kehrt der Hofer-Jakob zurück in sein kleines Heimatdorf. Damals, als junger Bursch, ist er voller Zorn im Herzen von fortgegangen, voller Zorn auf den Menschen, der ihm alles genommen hat. Sein Stiefbruder Hans hat ihn ausgestochen und nahm ihm nicht nur den Rauscherhof, sondern auch die Freundin.

Nun will Jackl endlich Frieden schließen und die Vergangenheit ruhen lassen. Doch niemand soll erfahren, wer er ist. Still und nur für sich will er leben.

Bald schon kommt ihn seine geliebte Tochter, seine Marita, besuchen. In den großen Ferien vom Internat will er seine Einzige nach Strich und Faden verwöhnen. Doch die Ferien nehmen eine schicksalhafte Wende, als sich Marita ausgerechnet in Bernd, den Sohn von seinem Stiefbruder Hans verliebt ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alpengold 261 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Alpengold 261 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Alpengold


Christl, die bildhübsche Braut des Dorfarztes, nimmt den Brief in Empfang, den ihr Schatz ihr geschickt hat. Hastig reißt sie den Umschlag auf - da fällt etwas zu Boden! Christl dreht sich um und glaubt, ihren Augen nicht zu trauen. Da liegt Dieters Verlobungsring!

Mit zitternden Händen hebt sie ihn auf, dann erst liest die wenigen Zeilen, die vor ihren Augen verschwimmen:

"Unsere Verlobung war ein Irrtum. Wir haben alles überstürzt. Um mir über meine Gefühle endgültig klar zu werden, gehe ich für eine Weile aus Hofbrunn fort."

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alpengold 264 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Alpengold 264 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Alpengold


Durch die milde Sommernacht schleicht eine Gestalt hinüber zum Anwesen des Kranzhof-Bauern, späht vorsichtig um sich und bleibt dann vor einem Fenster an der Hinterseite des Hauses stehen.

Ein kurzes Klopfen genügt, dann wird hastig das Fenster aufgerissen, und zwei weiche, sonnengebräunte Arme strecken sich dem Mann entgegen ...

So geht das nun schon den ganzen Sommer über, Nacht für Nacht. Der junge Mann ist niemand anderer als der Rieder-Toni, der Bergführer von Kramsach. Und die Frau, die er in die Arme schließt, heißt Margret und ist seit fast zehn Jahren mit dem Kranzhof-Bauern verheiratet ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall 302 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Bergkristall 302 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Bergkristall


Bodenloser Leichtsinn kostet die Fabrikantentochter Silvia Rieger beinahe das Leben: Ganz allein nimmt sie in der Dämmerung bei Schneetreiben eine schwierige Abfahrt, um schneller drunten im Tal zu sein. Plötzlich steigt Nebel auf. Im letzten Moment stoppt das orientierungslose Madel vor einem Abgrund und kauert sich unter einen Felsvorsprung. Hier ist sie zwar vor dem Schneetreiben sicher, aber nicht vor der eisigen Kälte.

Da - ist das nicht ein Licht? "Hilfe", ruft Silvia schwach, und endlich erscheint vor ihr schemenhaft ein Mann. Skilehrer Thomas Bruckner kennt die Piste auch unter schlechtesten Bedingungen und bringt Silvia schließlich sicher ins Tal - nicht ohne saftige Strafpredigt.

Als sich die beiden später auf einer Feier wiedertreffen, fallen seine Worte an Silvia weit sanfter aus, denn ein unbeschreiblicher Zauber geht von dem Madel aus, dem sich Thomas einfach nicht entziehen kann. Silvia geht es genauso: Sie hat sich Hals über Kopf in ihren Lebensretter verliebt! Aber Thomas ist nicht mehr frei: Die reiche Hoferbin Liesel hat sein Wort ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall 298 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Bergkristall 298 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Bergkristall


"Wirst du auf mich warten, Steffi?", fragt der Bruckner-Thomas und küsst sein geliebtes Madel ein letztes Mal. "Wirst du immer an mich denken?"

"Es wird nie einen anderen für mich geben, Thomas! Du darfst das nie vergessen. Ich zähl jeden Tag, bis du wiederkommst", verspricht Steffi Hirtreiter unter Tränen und mag den Geliebten kaum loslassen.

"Ich schreib dir jeden Tag!", verspricht Thomas noch. "Wenn der Winter kommt, bin ich zurück."

Doch auf den Winter folgt der Frühling und noch immer ist der fesche Bauernsohn, der jetzt unter die Filmleut gegangen ist, um viel Geld zu verdienen, nicht heimgekehrt. Wie sehr sein Madel leidet, scheint ihn nicht zu scheren. Briefe kommen schon lang keine mehr, und die schöne Hoftochter muss sich eingestehen, dass Thomas sie wohl vergessen hat. Damit ist auch ihr Versprechen wertlos - und Steffi trifft eine folgenschwere Entscheidung ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alpengold 286 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Alpengold 286 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Alpengold


Zwischen Pflicht und Liebe - Warum Nedda Nacht für Nacht bittere Tränen weint

Als Andreas Buchner, der neue Jäger von Ehrwald, und Nedda sich zum ersten Mal begegnen, trifft die beiden die Liebe wie ein Blitz. Doch gerade ihn darf das hübsche Madl nicht lieben! Denn kein anderer als ihr Vater Martl Baumfelder ist der Wilderer, den Andreas von nun an erbarmungslos jagen wird.

Und eines frühen Morgens, nachdem der Jäger nächtelang auf der Lauer gelegen hat, peitscht ganz in seiner Nähe ein Schuss durch die Stille. Nach einer wilden Verfolgungsjagd steht er schließlich keine zwanzig Meter von dem Wilderer entfernt am Rande des Abgrunds.

Andreas zögert, das Gewehr auf den Vater des Mädchens zu richten, das er über alles liebt. "Gib auf!", fordert er den Wilderer auf.

"Niemals!", schreit Martl. "Eher geh ich in den Tod."

Und im nächsten Moment macht der alte Mann einen Schritt auf den Abgrund zu und springt in die tiefe Klamm ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alpengold 273 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Alpengold 273 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Alpengold


Treueschwur beim Sonnwendfeuer - Junge Herzen im Sturm der Liebe

Johannisnacht ist es. Während auf den Bergen ringsum und in den Tälern die Sonnwendfeuer leuchten, entflammen sich zwei junge Herzen in Liebe: Edda, die Tochter des Reiterbauern, und Andreas Berger, der junge Architekt aus der Stadt.

Sie kennen sich erst wenige Wochen, und doch weiß Edda, dass sie niemals einem anderen Mann gehören wird. Ihre Liebe und ihr Vertrauen sind grenzenlos.

Doch wenige Wochen später erfährt Edda etwas Entsetzliches: Andreas soll das Oberhaupt einer Schmugglerbande sein, nach deren Mitgliedern die Polizei seit einiger Zeit vergeblich fahndet.

Eddas Glück scheint für immer zerbrochen ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alpengold 297 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Alpengold 297 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Alpengold


Heimweh nach dem Wolfgangsee - Nirgendwo sonst auf der Welt kann sie so glücklich sein

Von Maria Fernthaler

Vor fünfundzwanzig Jahren hat Johannes Scheffler einen traumhaften Urlaub am Wolfgangsee verbracht. Doch es ist nicht allein die malerisch-schöne Landschaft, die ihm unvergesslich geblieben ist, noch immer denkt er an Maria und an die romantischen Stunden mit ihr. Damals waren sie beide zu jung, um ihre Liebe gegen den Willen von Marias Eltern durchzusetzen. Aber vielleicht haben sie heute eine Chance?

Voller Hoffnung und Sehnsucht kehrt Johannes an den Wolfgangsee zurück und muss zutiefst bestürzt erfahren, dass Maria tot ist. Aber sie hat eine erwachsene Tochter, die ihr wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Johannes verliebt sich auf den ersten Blick in das Madel ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen