Logo weiterlesen.de
Aktivierungsblitz II Gesprächsimpulse

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

zahlreiche Mitarbeiter aus der Betreuung von Menschen mit und ohne Demenz, ehrenamtliche Mitarbeiter in der Seniorenbetreuung, Pflegepersonal in Seniorenheimen sowie pflegende Angehörige haben mit großem Erfolg den„Aktivierungsblitz I“ in ihrer täglichen Arbeit eingesetzt.

Die Nachfrage nach dem„Aktivierungsblitz II“ war enorm groß und deshalb ist dieses Folgebüchlein entstanden. Es freut mich sehr, dass es den Benutzern durch diese „kleinen Lückenfüller“ gerade an „schwierigen Tagen“ gelungen ist, eine fröhliche, entspannte Atmosphäre in den Betreuungsalltag zu bringen.

Die Themenbereiche sind auf das frühere Leben und die biografischen Hintergründe abgestimmt. Die Mehrzahl der Themen bezieht sich auf das häusliche Umfeld und nimmt Bezug auf den jahreszeitlichen Rhythmus. Sie können jederzeit aus der Situation heraus entscheiden, ob Sie nur ein Themengebiet für kurze„Gesprächsimpulse“ auswählen oder ob Sie mehrere passende Themengebiete hintereinander thematisieren. Aus der „Blitzaktivierung“ kann sich dann, je nach Zeitfenster, jederzeit eine längere Aktivierung ergeben. Die Aktivierung oder Betreuung von Menschen mit Demenz ist anspruchsvoll und Ihre persönliche Spontanität und Ihr Einfühlungsvermögen werden gefordert. Besonders schwierig ist es für Betreuungskräfte mit wenig Vorkenntnissen, den Zugang zu demenziell erkrankten Menschen zu finden. Diese Unsicherheit belastet sehr.

Wichtig: Es sind biografische Fragen. Wenn Ihre Teilnehmer zu den einzelnen Fragen gerne persönliche Erinnerungen oder Begebenheiten aus ihrem vergangenem Leben berichten möchten, dann lassen Sie das zu. Haben Sie nicht den Ehrgeiz, jetzt alle Fragen auf einmal „abarbeiten“ zu müssen, sondern gestalten Sie diese Aktivierung völlig individuell.

Ziele und Anwendungsbereiche

• „Schlüssel“ zu persönlichen Gesprächen.

• Zur Überbrückung von kurzen Zeitspannen (vor dem Essen).

• Erinnerungen wecken.

• Bewohner aus ihrer „Passivität“ befreien.

• Kommunikationsfähigkeit mit den Bewohnern und untereinander fördern.

• In der Einzelbetreuung (bei bettlägerigen Patienten) eine wertvolle Unterstützung.

• Aus nur wenigen Fragen können sich interessante und persönliche Gespräche entwickeln.

Trauen Sie sich, denn persönliche Gespräche sind enorm wichtig, um den Bewohnern eine persönliche Wertschätzung entgegenzubringen.

So benutzen Sie den Aktivierungsblitz

• Übergeordnete Themen können Sie am unteren Rand des Büchleins erkennen.

• Jedes Thema ist in verschiedene Themengebiete unterteilt.

• Einzelne Themengebiete können miteinander kombiniert oder völlig „frei“ eingesetzt werden.

• Zu jedem Thema finden Sie eine kleine Einführung, um die Teilnehmer auf das Thema einzustimmen.

Wichtig:

• Vermeiden Sie den Eindruck des ...

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Aktivierungsblitz II - Gesprächsimpulse" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen