Logo weiterlesen.de
Alle an einen Tisch … und alles auf einen Tisch

Unsere eBooks werden auf kindle paperwhite, iBooks (iPad) und tolino vision 3 HD optimiert. Auf anderen Lesegeräten bzw. in anderen Lese-Softwares und -Apps kann es zu Verschiebungen in der Darstellung von Textelementen und Tabellen kommen, die leider nicht zu vermeiden sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

DIE »GU KOCHEN PLUS«-APP

1. APP HERUNTERLADEN
IMG

Laden Sie die kostenlose »GU Kochen Plus«-App im Apple App Store oder im Google Play Store auf Ihr Smartphone. Starten Sie die App und wählen Sie dieses Buch aus.

2. REZEPTBILD SCANNEN
IMG

Scannen Sie das gewünschte Rezeptbild mit der Kamera Ihres Smartphones. Klicken Sie im Display die Funktion Ihrer Wahl.

3. FUNKTIONEN NUTZEN
IMG

Sammeln Sie Ihre Lieblingsrezepte. Speichern und verschicken Sie Ihre Einkaufslisten. Oder nutzen Sie den praktischen Supermarkt-Finder und den Rezept-Planer.

IMG

HAUT REIN, FREUNDE!

Alle an einem Tisch – das weckt Kindheitserinnerungen: sonntags bei Oma, dampfende Schüsseln und der Braten in der Mitte, Teller voll Klöße, randvoll mit Sauce. Vorneweg gab's Suppe und Salat, zum Nachtisch Erdbeeren mit Sahne und danach – klar! – Kuchen und Torte. Alle redeten durcheinander, es wurde viel gelacht. Mein Bruder und ich mittendrin. Wir ließen es krachen, hauten ordentlich rein. Omas Essen war sooo lecker! Aber noch toller war die gute Stimmung. So besonders, dass wir die Zeit vergaßen.

Omas Sonntagsessen heißt heute natürlich anders. Zum Beispiel: Supper Club. Ich habe selbst einen. Seit fünf Jahren. Da sitzen auch alle um einen Tisch, reden durcheinander, lachen, haben Spaß und genießen das Essen. Wie bei Oma früher, ist auch hier für jeden etwas dabei: Wer mag, isst Fleisch, wer nicht mag, etwas anderes. Es gibt Suppe und Salat und jede Menge Nachspeisen. Die meisten Gäste kommen wegen des Essens. Aber wenn sie gehen, sprechen sie nur über das eine: die gute Stimmung bei Tisch!

Viele fragten mich nach solchen Abenden, wie ich das hinkriege, alle Speisen rechtzeitig fertig zu haben und dabei als Gastgeber entspannt mitzufeiern. Sie fragten mich das so oft, dass ich darüber nachdachte – und merkte: Hoppla, irgendwie führt die Erfahrung meiner Oma dabei Regie. Oma gehörte zu den Leuten, die ein Essen für viele mit links stemmten. Einkaufen, alles perfekt vorbereiten, Tisch decken, Getränke besorgen und selbstverständlich: alles rechtzeitig auf den Tisch kriegen – null Problem! Natürlich saß sie gemütlich mit uns am Tisch und genoss das Essen.

Klare Sache: Oma hatte ihr Timing im Griff. Wusste genau, was zu tun ist, damit alles ohne Stress fertig wird. Und sie wusste auch instinktiv, was jedem schmeckt. Genau das ist das Geheimnis von »Alle an einen Tisch«: Perfektes Timing – so einfach geplant, dass ihr euch die Vorbereitungen locker einteilen könnt. Die Rezepte für jeden Tisch sind so erprobt, dass sie jedem gelingen. Und vor allem: jedem schmecken! So sehr, dass deine Gäste wegen des Essens kommen. Und beim Gehen nur über das eine reden: die tolle Stimmung bei Tisch.

Gutes Essen ist was Herrliches. Aber nur, wenn es richtig gut ist, vergisst man darüber die Zeit. In diesem Sinne: Lasst es krachen, Freunde. Haut rein!

Euer

IMG