Logo weiterlesen.de
Bellaterra

Dieses Buch widme ich voller Liebe meinen Eltern, die mir eine wunderbare phantasiereiche Kindheit geschaffen haben.

Ich durfte Prinzessin sein und Zauberin. Ich hatte ein Teppichschloss im Garten und ein Pappkartonraumschiff auf dem Balkon.

Danke, dass ihr immer für mich da seid.

Die Autorin Arlett Stauche wurde 1970 im Thüringer Wald geboren und lebt in dem kleinen Städtchen Gräfenthal.

Sie hat zwei erwachsene Söhne und arbeitet als Sekretärin in einem Krankenhaus. Nach ihrem Abitur begann sie ein Studium im Bereich Germanistik und Kunst an der Pädagogischen Hochschule in Erfurt.

Das Schreiben und Malen betreibt sie mit viel Enthusiasmus in ihrer Freizeit. Kinderbücher sind ihre Leidenschaft, mittlerweile gehört, neben „Bellaterra“, „Pepe – der freche Affe“ zu ihren Erstlingswerken.

Inspirieren lässt sie sich für ihre fantasievollen Geschichten von den vielen Kindern ihres Freundeskreises und von Erinnerungen an die Kindheit ihrer Söhne.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1 – Der finstere Ranox

1.1 Das magische Tor

1.2 Das Zeichen des Auserwählten

1.3 Ein neues magisches Land

1.4 Selranas Geschenke

1.5 Schnee im Sommer

1.6 Kleiner Retter

1.7 Böse sein macht Spaß!

1.8 Zermürbende Nacht

1.9 Dorniger Morgen

1.10 Bosheiten

1.11 Was Drachen wollen

1.12 Esor, der Spion!

1.13 Diebe in der Nacht

Kapitel 2 – Noxar, der Hinterhältige

2.1 Ein neues Ziel

2.2 „Bruderliebe“

2.3 Offensichtlich unauffällig

2.4 Atlantissa, Trickserreien und Versprechungen

2.5 Riesen Wirbelstürme

2.6 Hinterhältigkeiten

2.7 Die schrecklichen Piraten

2.8 Stehlen leichtgemacht

2.9 Wie, als wäre nichts gewesen

2.10 Ein Sturm braut sich zusammen!

2.11 Eine ewige Verbindung