Logo weiterlesen.de
Das 3-Zutaten-Backbuch

Hinweis zur Optimierung

Unsere eBooks werden auf kindle paperwhite, iBooks (iPad) und tolino vision 3 HD optimiert. Auf anderen Lesegeräten bzw. in anderen Lese-Softwares und -Apps kann es zu Verschiebungen in der Darstellung von Textelementen und Tabellen kommen, die leider nicht zu vermeiden sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für meine Schwestern Robin und Allison.

Danke für eure geduldige und immense Probierbereitschaft, das ehrliche Feedback, eure Ermutigung und Unterstützung und vor allem die Hilfe beim Bewältigen von Bergen von Geschirr.

Damit habt ihr euch doppelte Portionen von allem auf Lebenszeit verdient.

IMG

Drei Zutaten?

Tatsächlich?

Ja, tatsächlich.

EINFÜHRUNG

Wer mich kennt, weiß, dass ich gern am großen Rad drehe. Ich kann alles aufbauschen. Wirklich alles. Man lasse mich ein paar Erdbeeren putzen und schneiden, und auf halber Strecke fange ich an, eine Rum-Erdbeeren-Balsamico-Pistazien-Konfitüre zu fabrizieren. Gefragt, was man mit Schokolade anstellen könnte, würde ich eine Mokka-Haselnuss-Baiser-Orangen-Schichttorte vorschlagen. Eiscreme? Nun, was beginnt mit whiskyangehauchtem braunem Zucker und endet mit buttergebräunten Pekannuss-Stückchen? Wie gut, dass es so viele Bindestriche auf der Welt gibt!

Was nun treibt eine zum Überschwang neigende Person wie mich, die nur allzu gern verschiedenste Aromen in ihren Zubereitungen zusammenbringt, dazu, ein 3-Zutaten-Backbuch zu schreiben? Schon wieder zwei Bindestriche. Allein so gesehen bewege ich mich also auf mir vertrautem Terrain. Außerdem gab es viele Anfragen von Freunden und der Familie sowie von Teilnehmern meiner Kurse. Sie alle wünschten sich einfache Rezepte, deren Zutatenliste nicht noch länger als ihre Kreditkartenabrechnung ist. Unkomplizierte Anleitungen, für die man nicht im Vorfeld drei Delikatessenläden abklappern muss und die dennoch ein köstliches Ergebnis liefern.

Ehrlich gesagt, ich nahm mir dieses Buch vor, weil ich endlich meine Ruhe haben wollte. Dann aber dämmerte mir im Verlauf der Arbeit, dass weniger durchaus mehr sein kann. Ein schlichter Peanut Butter Cookie bedeutet Genuss pur, und ein Mango-Sorbet spricht ohne großes Beiwerk für sich. Bald kam ich richtig in Fahrt, ließ den Backofen hinter mir und schwelgte plötzlich in süßen Zubereitungen wie Eiscremes, Mousses, Konfekt mit Schokolade, Dessertsaucen.

Falls Backen für Sie ganz neu ist, dann trauen Sie sich einfach heran. Es erwarten Sie hier keine allzu großen Schwierigkeiten und auch keine Riesenausgaben für Spezialzubehör. Sollten Sie hingegen bereits ein Routinier sein, finden Sie hoffentlich Anregungen, um altbekannte Favoriten entspannt neu zu interpretieren.

Ganz gleich, wie es um Ihren Erfahrungsschatz bestellt ist, möchte ich Sie ermuntern: Ziehen Sie eine Schürze an, stellen Sie einige Schüsseln bereit und zaubern Sie drauflos!

— CHARMIAN