Logo weiterlesen.de
Einfach gute Steaks

Unsere eBooks werden auf kindle paperwhite, iBooks (iPad) und tolino vision 3 HD optimiert. Auf anderen Lesegeräten bzw. in anderen Lese-Softwares und -Apps kann es zu Verschiebungen in der Darstellung von Textelementen und Tabellen kommen, die leider nicht zu vermeiden sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

DIE »GU KOCHEN PLUS«-APP

1. APP HERUNTERLADEN
IMG

Laden Sie die kostenlose »GU Kochen Plus«- App im Apple App Store oder im Google Play Store auf Ihr Smartphone. Starten Sie die App und wählen Sie Ihren Küchenratgeber aus.

2. REZEPTBILD SCANNEN
IMG

Scannen Sie das gewünschte Rezeptbild mit der Kamera Ihres Smartphones. Klicken Sie im Display die Funktion Ihrer Wahl.

3. FUNKTIONEN NUTZEN
IMG

Sammeln Sie Ihre Lieblingsrezepte. Speichern und verschicken Sie Ihre Einkaufslisten. Oder nutzen Sie den praktischen Supermarkt-Finder und den Rezept-Planer.

GU CLOU

Wussten Sie schon, dass …?

Entdecken Sie bei einigen ausgewählten Rezepten ganz besondere Tipps mit verblüffendem Insiderwissen.

Aha-Momente garantiert!

IMG  

Die Backzeiten können je nach Herd variieren. Unsere Temperaturangaben beziehen sich auf das Backen im Elektroherd mit Ober- und Unterhitze.

IMG

NICO STANITZOK

Als gelernter Koch schätzt Nico Fleisch als Zutat wie auch als Lebensmittel. Deshalb kommt ihm auch nicht irgendein Steak auf den Teller. Die Qualität muss stimmen, denn nur so lassen sich die besten Stücke von Rind, Schwein, Hähnchen & Co. in köstliche Steaks verwandeln.

Warum liebe ich Steaks?

Manchmal muss es eben Fleisch sein – und zwar als leckeres Steak mit kräftigem Geschmack und ordentlich Biss. Hat man sich erst einmal mit dem Braten von Steaks vertraut gemacht, ist es ein schnell zubereitetes Mahl. Im einfachsten Fall würzt man das Steak nur mit Salz und Pfeffer, brät es einige Minuten an … schon ist das Essen fertig. Gerade Steaks aus dem Rücken von Rind und Schwein oder Geflügelbrust sind so rasch zubereitet. Sie sind von Natur aus zart und brauchen keine große Vorbehandlung.

Worauf achte ich beim Fleischeinkauf?

Ganz klar: auf die Qualität! Wenn Steaks auf den Tisch kommen, dann nur in bester Qualität und aus artgerechter Haltung. Hochwertiges Fleisch erhöht den Genuss ungemein und ist besser für unsere Gesundheit, denn es versorgt uns mit vielen Nährstoffen. Ein Steak von einem Rind, das mit Gras gefüttert wurde, enthält beispielsweise mehr Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren als Fleisch von einem Tier, das mit Trockenfutter aufgezogen wurde. Natürlich ist solches Fleisch teurer. Daher gibt es bei mir kleinere Portionen, dafür aber mehr Gemüse und Beilagen. So kommen noch mehr Vitamine und Mineralstoffe auf den Teller.

Was möchte ich Ihnen zeigen?

Steaks zuzubereiten ist weder besonders aufwendig noch sehr kompliziert. Dazu noch eine schöne Portion Gemüse oder andere Beilagen, schon steht eine vollwertige Mahlzeit auf dem Tisch. Wie abwechslungsreich Steaks von schnell bis festlich sein können, zeigen Ihnen meine Rezepte.

STEAK-KLASSIKER ENTRECÔTE

IMG

1. 4 Entrecôte-Steaks (à 180 g) mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 1 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen.

2. 3 EL Rapsöl in eine heiße Pfanne geben und die Steaks darin bei großer Hitze pro Seite ca. 2 Min. anbraten. Auf mittlere Hitze reduzieren.

3. 3 EL Butter, 4 zerdrückte Knoblauchzehen und 2 Zweige Rosmarin in die Pfanne geben. Die Pfanne schräg halten, damit sich die Butter sammelt. Knoblauch und Rosmarin ca. 30 Sek. darin anbraten.

4. Die Steaks ca. 1 Min. weiterbraten, dabei die Bratbutter mit einem Esslöffel kontinuierlich über die Steaks gießen. Wenden und nochmals ca. 1 Min. mit Butter übergießen.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Einfach gute Steaks" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen