Logo weiterlesen.de
Lieblings-Blechkuchen

Unsere eBooks werden auf kindle paperwhite, iBooks (iPad) und tolino vision 3 HD optimiert. Auf anderen Lesegeräten bzw. in anderen Lese-Softwares und -Apps kann es zu Verschiebungen in der Darstellung von Textelementen und Tabellen kommen, die leider nicht zu vermeiden sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

DIE »GU KOCHEN PLUS«-APP

1. APP HERUNTERLADEN
IMG

Laden Sie die kostenlose »GU Kochen Plus«- App im Apple App Store oder im Google Play Store auf Ihr Smartphone. Starten Sie die App und wählen Sie Ihren Küchenratgeber aus.

2. REZEPTBILD SCANNEN
IMG

Scannen Sie das gewünschte Rezeptbild mit der Kamera Ihres Smartphones. Klicken Sie im Display die Funktion Ihrer Wahl.

3. FUNKTIONEN NUTZEN
IMG

Sammeln Sie Ihre Lieblingsrezepte. Speichern und verschicken Sie Ihre Einkaufslisten. Oder nutzen Sie den praktischen Supermarkt-Finder und den Rezept-Planer.

GU CLOU

Wussten Sie schon, dass …?

Entdecken Sie bei einigen ausgewählten Rezepten ganz besondere Tipps mit verblüffendem Insiderwissen.

Aha-Momente garantiert!

IMG  

Die Backzeiten können je nach Herd variieren. Unsere Temperaturangaben beziehen sich auf das Backen im Elektroherd mit Ober- und Unterhitze.

IMG

ANNA WALZ

Blechkuchen haben nicht gerade den Ruf, aufregend zu sein. Sie sind praktisch, schnell gemacht und man bekommt viele kuchenhungrige Gäste damit satt. Dass sie aber auch ausgefallen und besonders lecker sein können, das wollte ich mit den verschiedenen Rezepten in diesem Buch zeigen!

Wie bist du eigentlich zum Backen gekommen?

Backen liegt mir gewissermaßen im Blut. Ich bin Konditorin in der 5. Generation und sozusagen in der Backstube meiner Eltern aufgewachsen. Bis Anfang 20 habe ich aber nicht einmal Kekse hinbekommen. Denn Backen war bis dahin allein den Männern in der Familie vorbehalten, und wenn es nach meinen Eltern gegangen wäre, hätte ich ohnehin etwas ganz anderes machen sollen. Ich habe mich dann aber doch durchgesetzt und eine Ausbildung im elterlichen Betrieb gemacht. Und bin jetzt als freiberufliche Foodstylistin und Rezeptautorin tätig.

Was ist das Tolle an Blechkuchen?

Die meisten stellen sich unter Blechkuchen erst einmal nichts Aufregendes vor. Sie sind schnell gemacht, lassen sich gut transportieren und reichen auch für eine größere Gesellschaft. Doch das Innovative und Interessante muss darunter in keiner Weise leiden. Ganz im Gegenteil, gerade bei Rührteigen kann man mit den verschiedensten Zutaten sehr gut experimentieren und auch der jeweilige Belag kann durch das Lieblingsobst oder eine besondere Creme leicht aufgepeppt werden.

Muss man trotzdem etwas beim Backen beachten?

Ja klar, auch bei Blechkuchen muss man sich natürlich immer recht genau an das Rezept halten. Das mögen viele nicht so gerne. Doch das Ergebnis überzeugt! Da Blechkuchen durch ihre meist kürzere Back- und Kühlzeit schneller fertig sind als andere Torten, kann man beim Backen von Biskuit- und Rührteigen auf das Vorbacken verzichten. Wenn es trotzdem mal schnell gehen muss, können Blechkuchen sehr gut in Stücke geschnitten tiefgekühlt werden und sind bei Bedarf durch ihre geringe Höhe fix aufgetaut.

BLITZ-TORTENBODEN ZUM BELEGEN

IMG

1. 5 Eier mit 5 EL Wasser und 1 Prise Salz in 15 Min. cremig aufschlagen.

2. Dabei 200 g Zucker nach und nach einrieseln lassen.

3. 180 g Mehl, …

4. … 40 g Stärke, …

5. … 2 TL Backpulver mischen und vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, gefettetes Backblech geben und gleichmäßig verstreichen. Im vorgeheizten Ofen (180°, Mitte) 15–20 Min. backen. Nach dem Auskühlen nach Wunsch mit Obst belegen.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Lieblings-Blechkuchen" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen