Logo weiterlesen.de
Meat Basics

Pause vom Alltag. Heute ist mal wieder Fleischtag!

Schmorbraten oder Lammkeule, Ragout oder Roastbeef, Gänsebrust oder Hamburger frisch vom Grill – das gibt es nicht jeden Tag. Und genau deswegen ist es etwas ganz Besonderes.

IMG

Früher war so ein Wochenende richtig toll. Da konnte man nicht nur ausschlafen und faul sein, da stand oft auch mal ein herrlicher Braten auf dem Tisch. Und wenn es etwas zu feiern gab, konnte man sich an einem großen, saftigen Stück Fleisch genüsslich satt essen. Das war damals halt etwas ganz Besonderes. Unter der Woche kamen eher Schinkennudeln oder allenfalls kleine Schnitzel auf die Teller. Aber das war eben früher. Denn irgendwann konnten sich die Leute gar nicht mehr genug Fleisch einverleiben und ein Fleischskandal jagte den nächsten. Kein Wunder, dass viele dann zu Vegetariern wurden. Aber wir wollten das nicht.

Wir mögen nämlich wirklich gerne Fleisch. Ab und zu feine Filetstreifen aus dem Wok vielleicht oder knusprige Frikadellen oder ein dickes Steak. Auch zu einem saftigen Tafelspitz, aus dessen Resten wir am nächsten Tag noch einen tollen Salat mit Kürbiskernöl machen können, sagen wir nicht Nein. Und mit einem Rosmarinbraten aus dem Ofen lassen wir wie damals Sonntagsgefühle aufkommen. Wenn wir das alles von unserem Speisezettel streichen müssten ... Lieber greifen wir nicht so oft zu Fleisch. Dafür dann aber zu richtig gutem, das zwar seinen Preis hat, aber garantiert nicht aus der Massentierhaltung stammt. Gekauft wird beim Metzger des Vertrauens, der weiß, wo das Fleisch herkommt und uns auch was darüber erzählen kann. Na, klingt das nicht gut? Ja. Dann macht’s doch einfach genauso.

IMG

Know-how