Logo weiterlesen.de
Weihnachtsplätzchen zuckerfrei

Unsere eBooks werden auf kindle paperwhite, iBooks (iPad) und tolino vision 3 HD optimiert. Auf anderen Lesegeräten bzw. in anderen Lese-Softwares und -Apps kann es zu Verschiebungen in der Darstellung von Textelementen und Tabellen kommen, die leider nicht zu vermeiden sind. Wir bitten um Ihr Verständnis.

DIE »GU KOCHEN PLUS«-APP

1. APP HERUNTERLADEN
IMG

Laden Sie die kostenlose »GU Kochen Plus«- App im Apple App Store oder im Google Play Store auf Ihr Smartphone. Starten Sie die App und wählen Sie Ihren Küchenratgeber aus.

2. REZEPTBILD SCANNEN
IMG

Scannen Sie das gewünschte Rezeptbild mit der Kamera Ihres Smartphones. Klicken Sie im Display die Funktion Ihrer Wahl.

3. FUNKTIONEN NUTZEN
IMG

Sammeln Sie Ihre Lieblingsrezepte. Speichern und verschicken Sie Ihre Einkaufslisten. Oder nutzen Sie den praktischen Supermarkt-Finder und den Rezept-Planer.

GU CLOU

Wussten Sie schon, dass …?

Entdecken Sie bei einigen ausgewählten Rezepten ganz besondere Tipps mit verblüffendem Insiderwissen.

Aha-Momente garantiert!

IMG  

Die Backzeiten können je nach Herd variieren. Unsere Temperaturangaben beziehen sich auf das Backen im Elektroherd mit Ober- und Unterhitze.

IMG

LENA MERZ UND ANNINA SCHÄFLEIN

Plätzchen gehören an Weihnachten dazu – aber warum nicht mal ohne Zucker backen? So kommen feine Gewürze, knusprige Nüsse und herbe Schokolade viel besser zur Geltung und Klein und Groß dürfen naschen, was das Zeug hält!

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, zuckerfrei zu backen?

Als Bloggerinnen und Expertinnen für Baby- und Kleinkindernährung haben wir für unsere Kinder und unsere Leser*innen jedes Jahr zu Weihnachten die besten zuckerfreien Plätzchen ausprobiert. Dabei haben wir festgestellt, dass man mit Obst und Trockenfrüchten ganz tolle Aromen und Süße zaubern und somit die ganze Familie gesünder verwöhnen kann.

Schmecken die Rezepte in diesem Buch trotzdem süß?

Ja, denn wir verwenden drei alternative Zuckerarten, die den Blutzuckerspiegel weniger nach oben treiben: Dattelsüße – ein Pulver aus getrockneten, gemahlenen Datteln, Kokosblütenzucker und Reissirup. Jedoch nehmen wir generell nur sehr kleine Mengen. Wer es süßer mag, kann jedes Rezept auch mit mehr Zucker oder süßerer Schokolade, wie etwa einer Schokolade mit Kokosblütenzucker, zubereiten.

Wie kann man die Adventszeit zuckerfrei gestalten?

Im dritten Kapitel haben wir Ideen für Geschenke aus der Küche zusammengestellt, von denen sich einige auch als Füllung für einen Adventskalender eignen. Oder man überzeugt Freunde und Verwandte mit einem Kuchen aus dem Glas vom zuckerfreien Genuss. Süße und herzhafte Leckereien lassen sich mit wenig Aufwand hübsch verpacken: Bestempelte Spitztüten aus Papier, mit Bändern und sternförmigen Papieranhängern verzierte Schraubgläser oder kleine Zellophantütchen sind schnell befüllt und willkommene Mitbringsel.

SCHOKO-MANDELSPLITTER

IMG

1. 100 g Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

2. 80 g Bitterschokolade (100 % Kakaogehalt) klein hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen.

3. 30 g Dattelsüße (Bioladen)

4. 1 TL Spekulatiusgewürz

Dattelsüße und Spekulatiusgewürz gründlich unter die Schokolade rühren. Mandelstifte unterrühren, bis sie mit Schokolade überzogen sind. 25 teelöffelgroße Häufchen auf ein Backpapier setzen und ca. 3 Std. im Kühlschrank fest werden lassen.