Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Spielchen bis dass der Tod uns scheide«

Leseprobe vom

Spielchen bis dass der Tod uns scheide

tredition | Bettina Kolpin


In Band 4 der Bettina-Kolpin-Reihe verspricht Klauspeter, nur noch mit Bettina im Frieden leben zu wollen. Im ländlichen Halmaringen im Nordschwarzwald, weit weg von seiner Familie und von jemand anderem. Doch er erträgt die Enge eines geregelten Lebens nicht, sucht wieder das spielerische Abenteuer mit der anderen. Bettina bemerkt seine zunehmenden psychischen Aussetzer, die er nach außen hin glaubwürdig überspielen kann. Er fühlt sich durch ihre Wahrnehmungen in die Enge getrieben, beginnt, sie zu bedrohen und anderen gegenüber als eifersüchtig, betrügerisch, und gewalttätig zu bezeichnen. Mit seiner überzeugenden Fähigkeit, Menschen einwickeln zu können, verleumdet er sie in ihrer eigenen Familie. Alle wenden sich von ihr ab, verweigern jegliche Aussprachen.

Mehr und mehr verliert Klauspeter den Bezug zur Realität. Endlich begreift Bettina ihre Rolle in seinem Leben. Sie ist nichts als eine Marionette, mit der man Spielchen der guten oder der bösen Art treibt. Schweren Herzens trifft sie eine Entscheidung. Da erkrankt er lebensbedohlich.

Die Bettina-Kolpin-Reihe greift die Themen Narzissmus und Co-Abhängigkeit auf, und macht den Lesern Mut, sich aus krankmachenden Abhängigkeiten zu befreien.

---

Heike Möller ist ein Pseudonym aus einem Teil des vollständigen Namen der Autorin. Sie wurde 1949 geboren, ist verwitwet, und hat drei erwachsene Kinder. Zeitlebens wollte sie Schriftstellerin werden, jedoch ließen es die Lebensumständen erst spät zu. Heike Möller hat drei Berufsausbildungen, und jahrelang in diesen Berufen gearbeitet. Sie lebt südlich von Stuttgart.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Verwirrendes Paradies«

Leseprobe vom

Verwirrendes Paradies

tredition | Bettina Kolpin


Im Band 3 der Bettina-Kolpin-Reihe scheint sich Bettinas Traum endlich zu erfüllen. Ein faszinierender Mann ist in ihr Leben getreten. Er zeigt ihr eine völlig neue Welt voller Leichtigkeit, ist großzügig, fürsorglich, will all ihre Wünsche erfüllen, und es ihr ermöglichen, bisher ungelebte Talente zu entfalten. Sie ist verliebt wie noch nie, glaubt, ohne ihn nicht mehr leben zu können, und stimmt einer raschen Eheschließung zu. Schon bald bemerkt sie in ihrer direkten Umgebung Umstände, die sie zunächst verwirren, dann entsetzen, und ihr bisheriges Weltbild durcheinanderwirbeln. Er redet ihr die Wahrnehmungen aus, doch mehr und mehr muss sie begreifen, wer ihre Ehe steuert, und dass sie fast chancenlos ist, dieser Tatsache entgegenzutreten. Sie beginnt, zu kämpfen.

Die Bettina-Kolpin-Reihe greift die Themen Narzissmus und Co-Abhängigkeiten auf, und macht den Lesern Mut, sich aus krankmachenden Abhängigkeiten zu befreien.

---

Heike Möller ist ein Pseudonym aus einem Teil des vollständigen Namen der Autorin. Sie wurde 1949 geboren, ist verwitwet, und hat drei erwachsene Kinder. Zeitlebens wollte sie Schriftstellerin werden, jedoch ließen es die Lebensumständen erst spät zu. Heike Möller hat drei Berufsausbildungen, und jahrelang in diesen Berufen gearbeitet. Sie lebt südlich von Stuttgart.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Spielchen bis dass der Tod uns scheide«

Leseprobe vom

Spielchen bis dass der Tod uns scheide

tredition | Bettina Kolpin


In Band 4 der Bettina-Kolpin-Reihe verspricht Klauspeter, nur noch mit Bettina im Frieden leben zu wollen. Im ländlichen Halmaringen im Nordschwarzwald, weit weg von seiner Familie und von jemand anderem. Doch er erträgt die Enge eines geregelten Lebens nicht, sucht wieder das spielerische Abenteuer mit der anderen. Bettina bemerkt seine zunehmenden psychischen Aussetzer, die er nach außen hin glaubwürdig überspielen kann. Er fühlt sich durch ihre Wahrnehmungen in die Enge getrieben, beginnt, sie zu bedrohen und anderen gegenüber als eifersüchtig, betrügerisch, und gewalttätig zu bezeichnen. Mit seiner überzeugenden Fähigkeit, Menschen einwickeln zu können, verleumdet er sie in ihrer eigenen Familie. Alle wenden sich von ihr ab, verweigern jegliche Aussprachen.

Mehr und mehr verliert Klauspeter den Bezug zur Realität. Endlich begreift Bettina ihre Rolle in seinem Leben. Sie ist nichts als eine Marionette, mit der man Spielchen der guten oder der bösen Art treibt. Schweren Herzens trifft sie eine Entscheidung. Da erkrankt er lebensbedohlich.

Die Bettina-Kolpin-Reihe greift die Themen Narzissmus und Co-Abhängigkeit auf, und macht den Lesern Mut, sich aus krankmachenden Abhängigkeiten zu befreien.

---

Heike Möller ist ein Pseudonym aus einem Teil des vollständigen Namen der Autorin. Sie wurde 1949 geboren, ist verwitwet, und hat drei erwachsene Kinder. Zeitlebens wollte sie Schriftstellerin werden, jedoch ließen es die Lebensumständen erst spät zu. Heike Möller hat drei Berufsausbildungen, und jahrelang in diesen Berufen gearbeitet. Sie lebt südlich von Stuttgart.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen