Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel - Folge 096«

Leseprobe vom

Das Berghotel - Folge 096

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Ein Geheimnis umgibt den neuen Besitzer des Mühlbach-Hofes. Jan Wiesing lebt allein, bleibt meistens für sich und geht seinen Nachbarn aus dem Weg. Mit seiner herben, abweisenden Art gibt er den Dorfbewohnern Rätsel auf. Manche spekulieren, dass er etwas zu verbergen hat. Versteckt er sich in St. Christoph vielleicht vor der Polizei? Und warum besitzt er so viele Bücher über Mord und Giftpflanzen, wie der Postbote zufällig entdeckt? Hat er etwas auf dem Kerbholz?

Britta Körberl ahnt nichts von den Gerüchten. Die junge Urlauberin möchte sich im Berghotel von einer gerade erst überstandenen Krankheit erholen. Als sie auf einem Spaziergang einen Schwächeanfall erleidet, ist Jan zufällig zur Stelle und hilft ihr. Britta verliebt sich in den ernsten, hilfsbereiten Mann. Sie ahnt noch nicht, dass sein Herz längst einer anderen Frau gehört - und immer gehören wird ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel - Folge 119«

Leseprobe vom

Das Berghotel - Folge 119

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Hedi Kastler, die Inhaberin des Berghotels, ist von ihrem neuen Gast Cornelius sehr angetan. Der freundliche junge Mann ist äußerst sympathisch und dabei auch noch auffallend attraktiv. Zusammen mit seiner Schwester Eva-Maria verbringt er seinen Urlaub im Berghotel.

Besonders das Reiten scheint ihn zu begeistern, mehrmals bucht er über Hedi Kastler Wanderritte, welche von dem einheimischen Madel Leni Wallner geleitet werden. Leni versteht sich mit Cornelius auf Anhieb blendend, zwischen ihnen sprühen schnell die Funken. Glücklich berichtet das Madel Hedi Kastler, dass es sich in den anziehenden Mann verliebt hat.

Doch dann macht die Hotelchefin eine verstörende Entdeckung: Sie sieht, wie sich Eva-Maria und Cornelius äußerst leidenschaftlich küssen. Wie kann das sein? Hegen die beiden verbotene Gefühle füreinander? Oder sind sie etwa gar keine Geschwister?

Doch was auch immer sich Hedi auszumalen versucht, sie ahnt nicht einmal, welch perfides Spiel Cornelius und Eva-Maria spielen - und in welch großer Gefahr Leni schwebt ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel 203 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Das Berghotel 203 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Falsches Spiel

Sanft wie ein Engel, täuschte sie alle

Von Verena Kufsteiner

An einem sonnigen Montag im Oktober steht Hotelier Andreas Kastler an der Rezeption, als ein neuer Gast eincheckt. Er stellt sich als Dr. Leander Bruckner vor und ist Psychologe in Wien. Groß und schlank, mit einem gut geschnittenen Gesicht, dunklem Haar und klugen Augen macht er einen sympathischen Eindruck. Der Hotelchef will Dr. Bruckner gerade den Zimmerschlüssel aushändigen, als dieser mit einer Bitte an ihn herantritt und unauffällig einen Geldschein über die Theke schiebt. Der Psychologe erklärt, er sei auf der Suche nach einem blonden Madel Mitte zwanzig. Andi Kastlers Miene vereist urplötzlich. Solche Mannsbilder hat er gerne! Professionell weist er den Gast daraufhin, dass er aus Datenschutzgründen keine Auskunft geben darf. Dr. Bruckner setzt zu einer Erklärung an, doch der Hotelier beendet das Gespräch höflich und blickt dem neuen Gast kopfschüttelnd hinterher. Diesen Schürzenjäger wird er auf jeden Fall im Auge behalten!

Einen Tag später beginnen urplötzlich Diebstähle im Berghotel. Schmuck und Bargeld verschwinden spurlos ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel 208 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Das Berghotel 208 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Ein Zeichen vom Himmel

Heimatroman um ein schicksalhaftes Wiedersehen im Berghotel

Von Verena Kufsteiner

Mit Sebastian Hellmoser steigt im Berghotel ein gefeiertes Ski-Ass ab. Vor einem Vierteljahr hatte ein komplizierter Beinbruch mehrere OPs und einer längere Reha zur Folge. Gegen den Rat seines Managers hat Sebastian trotzdem wieder angefangen zu trainieren und will am bevorstehenden Abfahrtslauf am Feldkopf teilnehmen.

Im Berghotel wird der junge Sportler, der aus dem Zillertal stammt, nicht nur herzlich begrüßt, er trifft auch Anna Semmler wieder, die er noch aus Kindertagen kennt und die im Berghotel als Stubenmadel arbeitet. Beide freuen sich über das Wiedersehen und verbringen viel Zeit miteinander. Sebastian lernt auch Annas fünfjährigen Sohn Peterle kennen und ist bald ganz vernarrt in Mutter und Kind. Anna geht es nicht anders, aber sie bleibt auf Distanz. Schließlich wird er als Profisportler bald wieder unterwegs sein und sie schnell wieder vergessen haben. Als er ihr in der Silvesternacht aber überraschend einen Heiratsantrag macht, stellt Anna ihm eine Bedingung: Sie sagt nur Ja, wenn er seinen gefährlichen Sport an den Nagel hängt und mit ihr im Zillertal lebt ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel 218 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Das Berghotel 218 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Großbauer Johann Bergmeister hinterlässt Frau und Tochter ein Vermögen samt Hof. Für Agnes Bergmeister ist der Tod ihres Mannes kein großer Verlust, denn er war zeitlebens ein rechter Hallodri. Während sie auf Reisen geht, will Tochter Luise nun endlich ihr Herzensprojekt vorantreiben: das obere Stockwerk für Feriengäste umbauen zu lassen.

Der Innsbrucker Architekt Ferdinand Loibl wird mit der ersten Bestandsaufnahme beauftragt und wohnt zu diesem Zweck im Berghotel. Ferdinand ist dem jüngst verstorbenen Johann Bergmeister wie aus dem Gesicht geschnitten. Köchin Rosi hat sofort einen Verdacht: Ferdinand muss sein unehelicher Sohn sein, der nun gekommen ist, um Luise ihr Erbe streitig zu machen.

Während sich das Gerücht verbreitet wie ein Lauffeuer, arbeiten Ferdinand und Luise nichtsahnend an den Umbauplänen. Zwischen den beiden herrscht sofort eine gewisse Vertrautheit. Langsam schleichen sich Schmetterlinge in Luises Bauch, und die junge Bäuerin kann ihr Glück kaum fassen. Bis zu jenem Tag, als das Gerücht sie erreicht. Luise ist wie vom Donner gerührt ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel 219 - Heimatroman«

Leseprobe vom

Das Berghotel 219 - Heimatroman

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Die Schwedin Stina Anderson hat in Stockholm eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht. Für ein halbes Jahr arbeitet sie nun im Berghotel in St. Christoph. Die hübsche Blondine mit den hellblauen Augen und den Sommersprossen kommt nicht nur bei den Mannsbildern gut an: Die so natürliche und immer gut gelaunte Schwedin erobert mit drolligen Versprechern und Sprachschwierigkeiten schnell die Herzen aller Mitarbeiter und Hotelgäste im Sturm.

Niemand ahnt, dass es auch eine dunkle Seite in Stinas Leben gibt. Sie ist der Grund für Stinas "Flucht" nach St. Christoph ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel - Folge 141«

Leseprobe vom

Das Berghotel - Folge 141

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Die hübsche Angelika ist erst seit Kurzem im Berghotel als Masseurin und Kosmetikerin angestellt, um Gerti Wachter zu unterstützen. Beschwingt macht sie sich an diesem Morgen auf den Weg zur Rosenstube. Ihr Herz setzt einen Schlag aus, als Gerti ihr berichtet, dass sie kurzfristig einen ihrer Massagetermine übernehmen muss. Das wäre alles nicht weiter tragisch, wäre ihr Kunde nicht ausgerechnet Valentin Windisch, fescher Reitlehrer in St. Christoph - und der Mann ihrer Träume. Allein der bloße Klang seines Namens lässt ihr Herz höherschlagen. Schon als blutjunges Madel hat sie ihn aus der Ferne angehimmelt. Doch dieser Mann, den sie seit Jahren so schmerzlich begehrt, ist längst verheiratet. Niemals wird er ihr gehören, vielleicht wird er ihr niemals näher sein als heute. Und so wünscht sich Angelika, die halbe Stunde werde niemals enden ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel - Folge 142«

Leseprobe vom

Das Berghotel - Folge 142

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Mein Liebster kommt zu mir zurück! Fest glaubt Dorothee an die Treue ihres Freundes. Sebastian ist zum Studium nach Salzburg gezogen, doch seit ein paar Wochen werden seine Nachrichten immer seltener. Familie und Freunde warnen Dorothee, dass Sebastian sie längt vergessen hat, dass er ein Hallodri ist, doch Dorothee will davon nichts wissen. Seinen Abschiedsgruß, ein zartes Edelweiß, hütet sie wie einen Schatz. Ihre Arbeit im Berghotel lenkt sie von ihrer Einsamkeit und Sehnsucht ab.

Dort sorgt derweil ein Gast für reichlich Aufregung. Er will das Berghotel kaufen ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel - Folge 152«

Leseprobe vom

Das Berghotel - Folge 152

Bastei Entertainment | Das Berghotel


"Johann?" Flehend ruft Anika gegen das ohrenbetäubende Rauschen des Wildbachs an. "Johann, kannst du mich hören?"

Nichts. Nur das Tosen des Wildbachs.

Anika schluchzt auf. Eben noch sind sie fröhlich auf dem Pfad durch die Klamm gelaufen, als es Johann plötzlich die Beine weggezogen hat. Mit einem Aufschrei ist ihr Freund in die Tiefe gestürzt, und der sprudelnde Wildbach hat ihn mitgerissen.

Beim Versuch, ihm zu helfen, ist auch Anika ausgerutscht, konnte sich aber an einem Felsen festhalten. Da harrt sie nun, auf diesem kleinen Felsvorsprung. Es ist kalt, der Regen fällt unaufhörlich vom Himmel, und schon jetzt spürt sie ihre Finger kaum noch. Bald wird es dunkel, und Anika kann nur beten, dass man ihr Verschwinden beim Abendessen im Berghotel bemerkt. Wenn nicht, dann sind sie verloren ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Berghotel - Folge 145«

Leseprobe vom

Das Berghotel - Folge 145

Bastei Entertainment | Das Berghotel


Elena fühlt sich so elend wie nie zuvor. Sie hat alles verloren, was ihr wichtig gewesen ist: Studienplatz, vermeintlich beste Freundin und Beziehung - und all das innerhalb weniger Stunden. Zu allem Überfluss hat sie sich auch noch zu einem langweiligen Familienurlaub in St. Christoph überreden lassen. Himmel, wie soll sie den bloß überstehen?

Als Elenas tränenverschleierter Blick auf den Schreibtisch fällt, kommt ihr plötzlich eine Idee. Intuitiv greift Sie nach einem Kugelschreiber und schnappt sich ihren Notizblock.

Dinge, die ich tun will, notiert sie in großen Buchstaben.

Dann schreibt sie langsam die erste Sache auf, die ihr in den Sinn kommt, und mit einem Mal fallen ihr immer mehr Dinge ein, die sie insgeheim schon immer machen wollte. Schließlich setzt sie einen letzten Punkt auf ihre Liste: 7. Die wahre Liebe finden.

Irgendwie fühlt sich Elena plötzlich zuversichtlicher. Sie will alle sieben Wünsche im Zillertal-Urlaub in die Tat umsetzen, das nimmt sie sich ganz fest vor ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen