Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2494 - Western«

Leseprobe vom

Lassiter 2494 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Grausame Kälte lag in den eisblauen Augen. Der Mann, der wie ein Monument der Vergeltung vor Caleb Warren stand, hatte wie unabsichtlich seine Rechte auf dem Revolvergriff abgelegt, als wäre sie ihm zu schwer geworden. Sein Gegenüber jedoch wusste ganz genau, was die Stunde geschlagen hatte.

"Wollen Sie mich töten, Mister?", fragte der Farmer und stellte sich schützend vor Frau und Kind.

Rick Carters Blick verlor nichts von seiner Intensität. "Du hast Dinge gesehen, die sich nicht mehr aus deinem Gedächtnis löschen lassen. Deine Frage allerdings muss ich mit 'Nein' beantworten, denn dich nur zu erschießen, reicht meinem Boss nicht aus." Der Killer zeigte ein angedeutetes hämisches Lächeln. "Und ich halte auch nichts davon, Menschen zu trennen, die in Liebe miteinander verbunden sind..."

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2495 - Western«

Leseprobe vom

Lassiter 2495 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Dan Sharp hatte in seinem Leben schon oft in der Klemme gesteckt. Er war verletzt, verfolgt und verflucht worden. Eine Kugel steckte seit Jahren in seinem Brustkorb, hatte sich eingekapselt wie ein Schwarzbär im Winterschlaf. Seine Feinde nannten ihn Crooked Nose, seit seinem Kampf mit einem wütenden Haufen Kiowas. Irgendwie war es ihm immer gelungen, sich seiner Haut zu erwehren.

Diesmal lagen die Dinge jedoch anders. Diesmal saß er hinter Gittern und wartete auf den Galgen. Für einen Mord, den er nicht begangen hatte...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2496 - Western«

Leseprobe vom

Lassiter 2496 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Die Schachtel bestand aus hellbraunem Panamaholz, besaß einen rostigen Drehverschluss und war mit der Frachtbanderole der Riley & Tracy Freight Company versehen. Sie war eine Woche zuvor mit dem Dampfschiff aus der Essequibo-Kolonie in Niederländisch-Guyana gekommen und per Eilboten an Howard Brunswick zugestellt worden.

In der Schachtel lag ein Manzanillo-Zweig. Bereits ein einziger Tropfen seines Pflanzensaftes, so hatte Brunswick gelesen, konnte einen Menschen erblinden lassen. Die Kariben bezeichneten ihn sogar als Manzanilla de la muerte, als Apfel des Todes. Doch Blindheit reichte Brunswick aus.

Er wickelte den Zweig in das Packpapier zurück, verschloss die Schachtel sorgfältig und schob sie in die Schublade zurück.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2497 - Western«

Leseprobe vom

Lassiter 2497 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Immer wenn der Chinook von den Hängen des Emerald Mountain wehte, litt Joseph Harwood unter fürchterlichen Kopfschmerzen. Sie zogen vom Nacken bis zum Scheitel hinauf und verdarben dem Farmer für den Rest des Tages die Laune.

An diesem Sonntag traf es ihn besonders schlimm.

Dabei war die Harwood-Farm bereit für das Frühjahr: die trockenen Maisstauden gebündelt, die Pferde draußen auf den Plains und der Frachtwagen beim Stellmacher in Boulder City.

Doch der Chinook trieb die Finsternis in Harwoods Herz, das zu hassen gelernt hatte. Er verdüsterte die langen und bitterkalten Winternächte, in denen Harwood über seine Tochter nachgrübelte.

Ob Amanda starb oder nicht, lag allein in Gottes Hand...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »H.C. Hollister 6 - Western«

Leseprobe vom

H.C. Hollister 6 - Western

Bastei Entertainment


Bei ehrlichen Leuten aufgewachsen, erfährt Mike Shane, dass er äußerst dunkler Herkunft sei. Seines inneren Gleichgewichts beraubt, macht er sich auf einen weiten und gefahrvollen Weg, um seine wirklichen Eltern zu suchen. Doch ein Mann wie Mike Shane kennt keine Furcht.

Seine Mutter, vor seinen Augen erschossen, kann ihm nur noch die beiden Worte "Shoshone Cavern" zuflüstern, dann ist sie nicht mehr. Mike wird des Mordes an seiner eigenen Mutter angeklagt und kann sich nur mit einer kühnen Flucht aus der für ihn bereits gelegten Schlinge retten. Doch nun zählt auch er zu den Ausgestoßenen, denn er hat sich durch seine Flucht jenseits des Gesetzes gestellt.

Mike jagt hinter dem Mörder seiner Mutter her. Die Spur führt ihn nach den Shoshone Cavern, einem berüchtigten Banditen-Camp. Dort findet er in Jim Drake einen unersetzlichen Freund, der ihm auf seinem rauen Weg durch das Camp große Hilfe leistet. Doch Mike findet auch seinen Vater ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »H.C. Hollister 7 - Western«

Leseprobe vom

H.C. Hollister 7 - Western

Bastei Entertainment


Wenige Jahre sind seit dem Sezessionskrieg vergangen, als vier junge Männer vom geraden Weg abweichen. Ein Bahnüberfall verschafft ihnen eine Beute von zweihunderttausend Dollar in Gold.

Der Silverbell-Mannschaft ist die bisher größte Summe in die Hände gefallen. Nur David Shannon wird nach langer Verfolgungsjagd angeschossen und von einem Aufgebot eingefangen. Er wandert lebenslänglich hinter Gitter, weil seine Sattelgefährten ihn im Stich ließen. Die anderen aber bleiben verschwunden, und mit ihnen das Gold.

Zwanzig Jahre vergehen. Die Silverbell-Mannschaft ist längst vergessen, als ein harter Kämpfer in Scott City erscheint. An seinem Sporn klingelt die Silverbell - ein kleines silbernes Glöckchen. Clint Shannon ist ein gefährlicher Tiger. Und er hat nur ein Ziel: die Männer zu finden, die seinen Vater damals opferten, um sich selbst zu retten ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »G. F. Unger Billy Jenkins 58 - Western«

Leseprobe vom

G. F. Unger Billy Jenkins 58 - Western

Bastei Entertainment | G.F. Unger Classic-Edition


Dick Hanson rekelt sich im Schaukelstuhl und stöhnt vor Wonne. "Jawohl", sagt er gähnend, "ich bin zurzeit der faulste Mensch im ganzen Bezirk. Nicht mal du Salzknabe kannst mich aus der Ruhe bringen! Es gibt überhaupt nischt, was mich aus der Ruhe bringen könnte, Jim! Oha - auch Dick Hanson muss mal Ferien machen, sag ich!"

Nun schließt Dick die Augen, legt die gefalteten Hände unter den Kopf und lehnt sich weit in den Schaukelstuhl zurück. Seine Beine liegen mit den Waden auf der Verandabrüstung. Neben Dicks Beinen hockt Jim Chester auf dem Geländer. Er starrt in Dicks Nasenlöcher, aus denen dunkle Haare lugen.

"Ich kann", sagt Jim sanft, "durch die beiden Bohrlöcher bis in dein Gehirn seh'n, Dicker! Weißt du, was ich sehe?"

"Armleuchter!", brummt Dick.

"No, keine Armleuchter!", ereifert sich Jim. "Ich sehe einen dunklen leeren Raum, in dem ein paar Mücken herumsummen!"

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »G. F. Unger Billy Jenkins 57 - Western«

Leseprobe vom

G. F. Unger Billy Jenkins 57 - Western

Bastei Entertainment | G.F. Unger Classic-Edition


Auf der kleinen Waldlichtung erscheinen drei Reiter, die ein Packpferd mit sich führen. Sie sind wie Cowboys gekleidet und tragen Waffengürtel, an denen schwere Coltrevolver hängen.

"Wollen mal sehen, wo wir sind!", ruft der große blonde Cowboy und zügelt seinen herrlichen Rappwallach. Dann kramt er eine Landkarte aus der Satteltasche hervor und breitet den Plan vor sich aus. Die beiden anderen Reiter drängen ihre Pferde dicht neben den Rappen und beugen sich im Sattel vor, um besser sehen zu können.

"Nun, wo sind wir, Billy?", fragt der breitschultrige, athletisch gebaute Cowboy, dessen großer Weißfuchs prächtiges Sattel- und Zaumzeug trägt. "Inzwischen hängt mir der Magen in den Kniekehlen, und einen Durst hab ich ... das ist nicht mehr feierlich!"

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »G. F. Unger Sonder-Edition 189 - Western«

Leseprobe vom

G. F. Unger Sonder-Edition 189 - Western

Bastei Entertainment | G. F. Unger Sonder-Edition


Weil die schöne Dora Whitaker mich stets in ihrem Bett verwöhnte, wenn ich von meiner einsamen Pferderanch nach Elkhorn kam, fühlte ich mich in ihrer Schuld. Und so konnte ich nicht nein sagen, als sie mich um Hilfe für ihre jüngere Schwester bat. Debra war mit Big Bill Fowleys jüngstem Sohn verheiratet und diesem davongelaufen, weil er sie zwang, einem anderen Mann zu Willen zu sein, gegen den er beim Poker verloren hatte. Nun schickte der Clan seine Häscher aus, und Dora erklärte mir, sie wisse keinen besseren Mann, dessen Schutz sie ihre kleine Schwester anvertrauen könne, als mich. Sie sagte es, ohne zu ahnen, dass sie damit beinahe das Todesurteil für Debra und für mich ausgesprochen hätte ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »G. F. Unger Sonder-Edition 190 - Western«

Leseprobe vom

G. F. Unger Sonder-Edition 190 - Western

Bastei Entertainment | G. F. Unger Sonder-Edition


Neben der riesigen J-im-Kreis gibt es im Land um den Silver Lake nur noch die kleine Mallone-Ranch. Duke John Jennison duldet sie, denn sie liegt an der äußeren Grenze seines Rinderreichs, und ihr Besitzer ist ein Säufer. Ja, Job Mallone ist unwichtig für den Großrancher, ein Fliegendreck in seinen Augen. Das ändert sich, als plötzlich eine schöne Frau mit drei Revolvermännern ins Land kommt, die Mallone Ranch erwirbt und damit beginnt, ungebrändete Rinder aufzukaufen.

Anfangs lächelt Jennison, aber als Viehdiebe ihm scharenweise die Rinder stehlen, fragt er sich, was es mit der Unbekannten auf sich hat. Denn immer mehr muss er den Eindruck gewinnen, dass hier jemand Ist, der gnadenlos Krieg gegen ihn führt und seine totale Vernichtung beschlossen hat ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen