Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Trojanische Hühner«

Leseprobe vom

Trojanische Hühner

tredition


Studenten hatten die US Botschaft in Teheran besetzt und eine ganze Nation für 400 Tage in Geiselhaft genommen. Aus ehemaligen Freunden wurden Erzfeinde, Hass und Rache bestimmen seitdem ihr Handeln. Mike befand sich als CIA Agent in der US Botschaft und konnte mit Hilfe seines alten Freundes Ali fliehen. Als Studenten in Boston hatten beide ein intimes Dreierverhältnis mit Terri. Als Mike CIA Agent wurde ging Ali zurück nach Teheran und wurde Leiter des Atomforschungsprogramms. Sait hatte die Botschaftsbesetzung organisiert, als Student wurde er von der persischen Geheimpolizei SAVAC gefoltert, nach der Besetzung wurde er zum neuen Chef der Geheimpolizei ernannt und rächte sich an seinen Peinigern. Zur Tilgung der nationalen Schmach bekam die CIA von ganz oben den Auftrag Influenza Viren genetisch so zu manipulieren, dass sie ausschließlich Iraner infizieren können. Nach einem erfolgreichen Feldversuch an der eigenen Bevölkerung ließ Mike Hühner mit dem neuen hoch pathogenen S-152i Influenza Viren infizieren. Sein Fluchtweg aus dem Iran führte einst Mike durch ein Tal das an der Grenze zum Nachbarland liegt, wo Cave und seine Brüder Hühner züchten. In den Bergen über dem Tal ließ Mike die infizierten Hühner als Trojaner aussetzen. Die S-152i Influenza Viren breiteten sich ungehindert unter der Bevölkerung aus und lösten eine landesweite Epidemie aus. Die Büchse der Pandora war geöffnet und das Unheil verbreitete sich aus.

---

A.G. ist Mediziner und Biochemiker, war als Wissenschaftler an der Charité tätig ist Bildhauer seit seiner Emeritierung und Autor

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Niemand hört dich schreien«

Leseprobe vom

Niemand hört dich schreien

tredition


Ein siebenhundert Jahre währender Familienfluch - uralte Mauern verbergen unsagbaren Reichtum und eine unrühmliche Geschichte, versteckt und vergessen unter dunklen Fichtennadeln … Als die Autorin Rita Dankeschön den Landsitz der Familie Balandero mietet, haben sie und die zehn Gäste ihres Erzähl-Wochenendes keine Ahnung, worauf sie sich damit einlassen. Schon bald geschehen bösartige und gefährliche Dinge, die so alt sein könnten, wie die vom Efeu überwucherten Mauern. Dabei erscheinen ihnen zunächst die absurden Vorfälle und unheimlichen Begegnungen, die jeden in Angst und Schrecken versetzen, wie Einbildungen. Doch als die ersten Gäste spurlos verschwinden wird klar, einer von ihnen spielt ein doppeltes Spiel. Zu spät für eine Flucht wird es bald zur Lotterie, wer von ihnen das Landgut lebend verlassen wird.

---

Durch einen Schicksalsschlag entdeckte Heike Gehlhaar die Lust am Schreiben. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman: 'Franziska - Eine Reise in die Zukunft'. Die Erlebnisse und Erfahrungen mit diesem Buch waren einzigartig. Inzwischen erschien ihr zweiter Roman und ein dritter ist in Arbeit. Mit ihrer Familie wohnt die 52-jährige Autorin im grünen Herzen Deutschlands. Aller Anfang ist schwer! Der Weg hierher war für mich ganz sicher nicht einfach. Aber ich würde um keinen Preis der Welt etwas ändern wollen. Meine Erfahrungen haben mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Diese wenigen Sätze sagen bereits viel und doch so wenig. Und genauso muss es auch sein. Ich bin ein Autoren-Quereinsteiger, habe nicht Germanistik studiert, oder verdiene meine Brötchen in einem großen Verlagshaus. Nein, ich bin genauso alltäglich wie beispielsweise die Nachbarin um die Ecke. Und ich hoffe, dass das auch in Zukunft so bleibt. Denn hier finde ich meinen Stoff zum Erzählen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »PIHOQAHIAK«

Leseprobe vom

PIHOQAHIAK

tredition


Jim, Tierarzt in der Armee der US Streitkräfte, verbringt seinen Urlaub in Anchorage, Alaska. Er wollte einmal aus seinem Einsatzgebiet in den Tropen entfliehen und kühlere Gebiete kennenlernen. Da er dafür bekannt war, ohne nähere Details zu kennen gefährliche Unternehmungen erfolgreich durchführen zu können, bekam er die Order, in ein vom Erdbeben zerstörtes Gebiet vorzudringen. Ausgerüstet mit einem Jeep, vollgestopft mit Hightech, wurde er mit einem Hubschrauber losgeschickt. Der Spätherbst 1985 wurde in den gemäßigten Landstrichen keineswegs als gefährlich betrachtet. Ein plötzlich einsetzender Wintereinbruch mit Unmengen von Schnee und Eis veränderte Jims Ansichten über harmlose Einsätze im Norden. Seine Begegnung mit einem jungen Eisbären, der um Nahrung bettelte, beeinflusste auch seine Ansicht über die mitgegebene Technik, die nicht mitspielte. Diese Hightech war in der erbarmungslosen Wildnis völlig sinnlos. Robbenfleisch hatte man ihm nicht mitgegeben. Er mußte sich etwas einfallen lassen …

---

Geboren am 19.02.1942 in Wien. Wohnhaft in Wien. Nach Abschluss der Mittelschule und Absolvierung des Grundwehrdienstes arbeitete er als Verwaltungsbeamter. Er ist wieder verheiratet. Aus der ersten Ehe stammen zwei Kinder und vier Enkelkinder. Seine zweite Frau ist Französin. Oftmals in Frankreich auf Besuch und Urlaub, versteht er die französische Sprache nicht, wie es seine zweite Frau gerne hätte. Nach seiner Ansicht hat er aber genug Kenntnisse zum Überleben, kann aber nie neugierige Journalisten, die alle gleichzeitig ihre Fragen stellen, befriedigen. Seine Liebe zur Fotographie ermöglichte ihm den Kontakt zu den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten. Zum Schreiben kam er ziemlich spät. Balls of Fire, reine Fiktion, ist sein erstes Werk.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Espresso Morte - Ein Gardaseekrimi«

Leseprobe vom

Espresso Morte - Ein Gardaseekrimi

tredition


An einem Sonntagvormittag wird in der Altstadt von Malcesine ein Mann erschlagen aufgefunden. Der pensionierte deutsche Kommissar Giancarlo Lehmann genießt gerade einen Espresso am Seeufer des Gardasees, als er unterwartet zum Tatort gerufen wird. Er kann nur noch den Tod des Mannes feststellen und Hilfe durch die Polizei herbeiholen. Sein Schwiegersohn Sergio Gemma aus Trient wird mit den Ermittlungen beauftragt und wie schon bei einigen früheren Fällen, bittet er Giancarlo um Unterstützung, worauf er sich widerwillig einlässt. Die erste Spur führt in das noble Seminarhotel "Perle am See" in Riva am Gardasee, in dem das Opfer an einem Finanzsymposium teilnahm. Die zunächst unbekannte Frau, mit der er die Nacht vor seinem Tod in einer Pension in Malcesine verbrachte, ist ebenfalls zu Gast in dem Hotel. Noch bevor sich aus den Befragungen im Hotel erste Verdachtsmomente ergeben, wird ein zweiter Hotelgast von der Bastione in Riva zu Tode gestürzt. Auch er nahm an dem Seminar im Hotel teil und in den Lebensläufen der beiden Toten finden sich schon bald einige Parallelen aus der Finanzwelt. Giancarlo Lehmann und Sergio Gemma tauchen immer tiefer ein in die finanziellen Machenschaften der Ermordeten und auch über die Frau eines der Ermordeten fördern sie höchst Brisantes zu Tage. Als kurz darauf ein weiterer Gast von einem Auto angefahren wird und immer weitere Details aus der Vergangenheit der Opfer bekannt werden, erscheint ein Rachemotiv in deren beruflichen Umfeld unausweichlich.

---

Karlheinz Moll, geboren 1966 in Meckenbeuren, lebt und arbeitet primär in München. Hauptberuflich ist er als Unternehmensberater, Projekt Manager, Fachspezialist und Trainer in der Finanzwelt tätig. Mit seinem Abschluss als MBA für Finanzdienstleistungen der University of Wales blickt er auf 30 Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche zurück. Er begann seine Tätigkeit als Autor in 2014 mit der Veröffentlichung von Sachbüchern. Sein erstes Buch ´FATCA – Wenn der Fiskus zweimal klingelt´ befasste sich mit dem amerikanischen Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) und einem Einblick in die U.S. Steuergesetze. Ein Jahr später folgte sein zweites Sachbuch ´Amerika – Land der unbegrenzten Gegensätze´. Während das Buch zu FATCA nur auf Deutsch verfügbar ist, wurde ´Amerika´ in 2016 auch auf Englisch veröffentlicht. 2017 schrieb Karlheinz Moll den ersten Band ´Ego Shooter – The Depth of the Pain´ zu einer Serie von internationalen Thrillern rund um den BKA-Agenten Alexander Granger. Ein Jahr später folgte mit ´The FAKE – Deadly Finances´ der zweite Band. In 2019 wurde ´Downhill – Whatever It Takes´ als dritter Band in der Serie veröffentlicht. Alle Bände der Serie sind auf Englisch erschienen. In 2020 verfasste er mit ´Espresso Morte´ seinen ersten deutschsprachigen Roman und in 2021 folgte mit ´Bitterroot – Trail of Death´ sein erster Western. Der nun vorliegende Roman ´Das Puzzle des Todes´ ist der erste einer Reihe von Krimis, die in der Heimatstadt des Autors angesiedelt sind.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2494 - Western«

Leseprobe vom

Lassiter 2494 - Western

Bastei Lübbe | Lassiter


Grausame Kälte lag in den eisblauen Augen. Der Mann, der wie ein Monument der Vergeltung vor Caleb Warren stand, hatte wie unabsichtlich seine Rechte auf dem Revolvergriff abgelegt, als wäre sie ihm zu schwer geworden. Sein Gegenüber jedoch wusste ganz genau, was die Stunde geschlagen hatte.

"Wollen Sie mich töten, Mister?", fragte der Farmer und stellte sich schützend vor Frau und Kind.

Rick Carters Blick verlor nichts von seiner Intensität. "Du hast Dinge gesehen, die sich nicht mehr aus deinem Gedächtnis löschen lassen. Deine Frage allerdings muss ich mit 'Nein' beantworten, denn dich nur zu erschießen, reicht meinem Boss nicht aus." Der Killer zeigte ein angedeutetes hämisches Lächeln. "Und ich halte auch nichts davon, Menschen zu trennen, die in Liebe miteinander verbunden sind..."

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2495 - Western«

Leseprobe vom

Lassiter 2495 - Western

Bastei Lübbe | Lassiter


Dan Sharp hatte in seinem Leben schon oft in der Klemme gesteckt. Er war verletzt, verfolgt und verflucht worden. Eine Kugel steckte seit Jahren in seinem Brustkorb, hatte sich eingekapselt wie ein Schwarzbär im Winterschlaf. Seine Feinde nannten ihn Crooked Nose, seit seinem Kampf mit einem wütenden Haufen Kiowas. Irgendwie war es ihm immer gelungen, sich seiner Haut zu erwehren.

Diesmal lagen die Dinge jedoch anders. Diesmal saß er hinter Gittern und wartete auf den Galgen. Für einen Mord, den er nicht begangen hatte...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2496 - Western«

Leseprobe vom

Lassiter 2496 - Western

Bastei Lübbe | Lassiter


Die Schachtel bestand aus hellbraunem Panamaholz, besaß einen rostigen Drehverschluss und war mit der Frachtbanderole der Riley & Tracy Freight Company versehen. Sie war eine Woche zuvor mit dem Dampfschiff aus der Essequibo-Kolonie in Niederländisch-Guyana gekommen und per Eilboten an Howard Brunswick zugestellt worden.

In der Schachtel lag ein Manzanillo-Zweig. Bereits ein einziger Tropfen seines Pflanzensaftes, so hatte Brunswick gelesen, konnte einen Menschen erblinden lassen. Die Kariben bezeichneten ihn sogar als Manzanilla de la muerte, als Apfel des Todes. Doch Blindheit reichte Brunswick aus.

Er wickelte den Zweig in das Packpapier zurück, verschloss die Schachtel sorgfältig und schob sie in die Schublade zurück.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2497 - Western«

Leseprobe vom

Lassiter 2497 - Western

Bastei Lübbe | Lassiter


Immer wenn der Chinook von den Hängen des Emerald Mountain wehte, litt Joseph Harwood unter fürchterlichen Kopfschmerzen. Sie zogen vom Nacken bis zum Scheitel hinauf und verdarben dem Farmer für den Rest des Tages die Laune.

An diesem Sonntag traf es ihn besonders schlimm.

Dabei war die Harwood-Farm bereit für das Frühjahr: die trockenen Maisstauden gebündelt, die Pferde draußen auf den Plains und der Frachtwagen beim Stellmacher in Boulder City.

Doch der Chinook trieb die Finsternis in Harwoods Herz, das zu hassen gelernt hatte. Er verdüsterte die langen und bitterkalten Winternächte, in denen Harwood über seine Tochter nachgrübelte.

Ob Amanda starb oder nicht, lag allein in Gottes Hand...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »H.C. Hollister 6 - Western«

Leseprobe vom

H.C. Hollister 6 - Western

Bastei Lübbe


Bei ehrlichen Leuten aufgewachsen, erfährt Mike Shane, dass er äußerst dunkler Herkunft sei. Seines inneren Gleichgewichts beraubt, macht er sich auf einen weiten und gefahrvollen Weg, um seine wirklichen Eltern zu suchen. Doch ein Mann wie Mike Shane kennt keine Furcht.

Seine Mutter, vor seinen Augen erschossen, kann ihm nur noch die beiden Worte "Shoshone Cavern" zuflüstern, dann ist sie nicht mehr. Mike wird des Mordes an seiner eigenen Mutter angeklagt und kann sich nur mit einer kühnen Flucht aus der für ihn bereits gelegten Schlinge retten. Doch nun zählt auch er zu den Ausgestoßenen, denn er hat sich durch seine Flucht jenseits des Gesetzes gestellt.

Mike jagt hinter dem Mörder seiner Mutter her. Die Spur führt ihn nach den Shoshone Cavern, einem berüchtigten Banditen-Camp. Dort findet er in Jim Drake einen unersetzlichen Freund, der ihm auf seinem rauen Weg durch das Camp große Hilfe leistet. Doch Mike findet auch seinen Vater ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »H.C. Hollister 7 - Western«

Leseprobe vom

H.C. Hollister 7 - Western

Bastei Lübbe


Wenige Jahre sind seit dem Sezessionskrieg vergangen, als vier junge Männer vom geraden Weg abweichen. Ein Bahnüberfall verschafft ihnen eine Beute von zweihunderttausend Dollar in Gold.

Der Silverbell-Mannschaft ist die bisher größte Summe in die Hände gefallen. Nur David Shannon wird nach langer Verfolgungsjagd angeschossen und von einem Aufgebot eingefangen. Er wandert lebenslänglich hinter Gitter, weil seine Sattelgefährten ihn im Stich ließen. Die anderen aber bleiben verschwunden, und mit ihnen das Gold.

Zwanzig Jahre vergehen. Die Silverbell-Mannschaft ist längst vergessen, als ein harter Kämpfer in Scott City erscheint. An seinem Sporn klingelt die Silverbell - ein kleines silbernes Glöckchen. Clint Shannon ist ein gefährlicher Tiger. Und er hat nur ein Ziel: die Männer zu finden, die seinen Vater damals opferten, um sich selbst zu retten ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen