Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Abschiednehmen«

Leseprobe vom

Abschiednehmen

Sax-Verlag


Wer auf diesen Wegen im »Lausitzroman« entlang geht, wird vielleicht selbst eine Familiengeschichte zu erzählen haben, die eigne, die andere, von der man weiß, gehört hat, und sich wiederfinden. Das kann die Literatur. »Abschiednehmen« – das sind Geschichten von Verlust, Schmerz, Bitternis, Verirrung, wie sie die Zeit der beiden großen Kriege hervorbrachte, als massenhafte Vernichtung und Beschädigung von Leben. Ein Junge, Johannes, wartet auf den Heimkehrer, den Vater. Da ist längst wieder Schule, und die neue Zeit, so heißt sie, hat angefangen. An einem Tag im März ’45, als die Jungs in der Mühle ankamen, die bald nicht mehr HJ-ler heißen werden, inmitten von Soldaten, Nachbarn, Geflüchteten und Vertriebenen, den »Umsiedlern«, beginnt das Buch. Es gibt keinen Ich­Erzähler. Es fängt an.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Taubenblut. Die Siedler«

Leseprobe vom

Taubenblut. Die Siedler

Sax-Verlag


Über Jahrhunderte galten junge Tauben als Delikatesse. Aus ihnen gekochte Brühe ließ Kranke gesunden und Wöchnerinnen zu Kräften kommen. Anders in Kriegszeiten. Dann schlachteten die Bauern in Windeseile alle Tauben, damit ihr Flug den plündernden Truppen nicht den Weg zu den Höfen weist. Meist vergebens. Nun floss auch das Blut von Frauen und Mädchen, die die Soldaten scherzhaft ihre Täubchen nannten, bevor sie sich an ihnen vergingen. Und Kriege gab es im Verlauf der letzten Jahrhunderte reichlich. Auch auf dem Gebiet der damaligen polnischen Adelsrepublik.

1698, nach der Wahl Augusts des Starken zum polnischen König, wurden fünf sächsische Bauernfamilien lutherischen Glaubens nach Polen umgesiedelt. Sie sollten Tartufflis (Kartoffeln) anbauen. Ein riskantes Unternehmen, in dem erzkatholischen Land. Lutheraner galten hier immer noch als Ketzer. Nahe Petrikau (heute Piotrków Trybunalski) lebten sie fast 250 Jahre in mehr oder weniger guter polnischer und jüdischer Nachbarschaft. Und, je nach Herrscher, in Wohlstand oder Not. Hier war ihre Heimat. Bis zum Machtantritt Hitlers.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Lied der Maori«

Leseprobe vom

Das Lied der Maori

Bastei Lübbe | Die Weiße-Wolke-Saga


Neuseeland, 1893: William Martyn ist gebildeter und kultivierter als die übliche Klientel, die es auf der Suche nach Gold nach Queenstown verschlägt. Kein Wunder, denn Will ist der Sohn irischer Landadeliger. Die temperamentvolle Elaine verliebt sich in ihn, und er scheint nicht abgeneigt, doch dann kommt Kura-Maro-Tini zu Besuch, Elaines Cousine und Halb-Maori, deren exotischer Schönheit und Freizügigkeit William sofort erliegt.

Der zweite Teil der farbenprächtigen Neuseeland-Saga nach Im Land der weißen Wolke.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Gezeitenstürme«

Leseprobe vom

Gezeitenstürme

Bastei Lübbe


Im Herbst 1944 findet die 15-jährige Elli auf dem Heuboden des elterlichen Hofs einen völlig entkräfteten Soldaten. Georg ist kaum älter als sie selbst und während eines Bombenangriffs desertiert. Ellis Vater willigt ein, ihn bis Kriegsende zu verstecken. Zwischen Elli und Georg entwickelt sich eine zarte Liebe, doch über seine Vergangenheit schweigt Georg hartnäckig. Lediglich die Musik lässt ihn aufleben. Nach dem Krieg muss er sich zwischen der Liebe zu Elli und der Liebe zur Musik entscheiden ...

Dieser Roman ist in einer früheren Ausgabe unter dem Titel "Von Schwalben und Mauerseglern" erschienen.

---

"Das Buch vermittelt nicht nur interessante und authentische Einblicke in das Leben zu Kriegszeiten, sondern schildert auch die bezaubernde Liebesgeschichte der jungen Leute." Lokalkompass Kleve, 09.11.2016

"Detailgenau und anschaulich zeichnet die Autorin die damaligen Lebensumstände nach." SALVE, 06/2016

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Blume von Surinam«

Leseprobe vom

Die Blume von Surinam

beHEARTBEAT


Fesselnde Familiensaga in farbenfroher exotischer Landschaft

Surinam, 1876: Julie und Jean führen eine glückliche Ehe und bewirtschaften erfolgreich ihre Zuckerrohrplantage. Doch dunkle Wolken ziehen auf: Es drohen wirtschaftliche Sorgen. Als Abhilfe werden indische Arbeiter in das südamerikanische Land geholt. So kommt die junge Inika mit ihren Eltern auf die Plantage und sorgt für erbitterte Rivalität zwischen Julies Sohn und ihrem Stiefenkel ...

Linda Belago bei beHEARTBEAT: Lesen Sie auch die Vorgeschichte von Julie und Jean im abgeschlossenen Landschaftsroman "Im Land der Orangenblüten".

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

---

"Zum Träumen." Lea

"Eine mitreißende Geschichte um Liebe und Familienglück, erzählt vor der traumhaften Kulisse Surinams." Dachauer Nachrichten

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wenn das der Führer sähe … Von der Hitler-Jugend in Filbingers Fänge«

Leseprobe vom

Wenn das der Führer sähe … Von der Hitler-Jugend in Filbingers Fänge

Acabus Verlag


Jacqueline Roussety lässt in ihrem Roman „Wenn das der Führer sähe …“ das schlesische Mohrau wieder lebendig werden: den Alltag in den 30er Jahren, die schlesischen Bräuche, die Jahreszeiten – und das erste Automobil. Doch von 1932 bis 1945 halten die nationalsozialistischen Ideologien auch in Schlesien Einzug und beeinflussen besonders die jungen Menschen. Walter Gröger war eines ihrer Opfer; Hans Filbinger, der Mann, der sein Todesurteil vergaß. Doch Walters Schwester vergaß nie … Schlesien in den 30er Jahren. Walter Gröger und seine Schwester Johanna wachsen behütet in Mohrau auf. Doch nach und nach zerstört der aufkeimende Nationalsozialismus die friedliche Idylle. Trotzdem zieht Walter Gröger freiwillig in den Krieg: Diese Gier nach Abenteuer, nach Heldentum! Er wird auf die „Scharnhorst“ geschickt – das große deutsche Kriegsschiff. Schnell wird aus dem Jugendtraum ein Albtraum. Am 26. Dezember 1943 wird die „Scharnhorst“ von der britischen Marine versenkt. Die Familie trauert, als überraschenderweise ein Brief von Walter aus dem Wehrmachtsgefängnis eintrifft. Er war nach einer durchzechten Weihnachtsfeier nicht auf sein Schiff zurückgekehrt … Daraufhin wird er wegen Fahnenflucht verhaftet und 1945 erschossen. Mitverantwortlich für das Todesurteil war Dr. Hans Karl Filbinger, der spätere Ministerpräsident Baden-Württembergs. Die Sätze, mit denen er versuchte, seine Taten zu rechtfertigen, erschüttern noch heute: „Was damals rechtens war, kann heute nicht Unrecht sein.“ Im hohen Alter erzählt Johanna Gröger die Geschichte vom ungerechten Tod ihres Bruders. Die Autorin Jacqueline Roussety war tief berührt von dem Kampf der alten Frau um die Würde ihres Bruders, der in diesem apokalyptischen Krieg einen sinnlosen Tod sterben musste. Ein Schicksal, das viele andere Soldaten, aber auch Männer in Zivil, Frauen und Kinder erlitten. „Walter Gröger – er stand für mich stellvertretend für 30 000 wegen Desertion verurteilter Wehrmachtsoldaten; davon etwa 20 000 Urteile vollstreckt, verhängt von deutschen Richtern gegen junge Männer, die sich gegen diesen aussichtslosen Krieg entschieden hatten. … Demgegenüber stand ein Mann, der 93 Jahre alt werden durfte, immer gut gelebt hat, in der Politik tätig war – selbst nachdem er hatte zurücktreten müssen. Die Lebensläufe von Walter Gröger (1922–1945) und Dr. Hans Karl Filbinger (1913–2007) konnten nicht unterschiedlicher sein. Ihrer beider Begegnung im März 1945 zog für den einen eine „politische Affäre“ nach sich, für den anderen bedeutete sie den frühen, aus heutiger Sicht ungerechten Tod.“ (Jacqueline Roussety)

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
PDF
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lore-Roman 79 - Liebesroman«

Leseprobe vom

Lore-Roman 79 - Liebesroman

Bastei Entertainment | Lore-Roman


Dr. Lüder Conradi hat es geschafft, wie man so schön sagt. Er ist reich, er besitzt ein florierendes Unternehmen, eine prachtvolle Villa, luxuriöse Autos ... und doch ist er nicht frei.

Durch ihre grundlose Eifersucht macht ihm seine gelähmte Frau Brigitte das Leben zur Hölle. Manchmal ist er versucht, einfach alles hinzuwerfen und fortzugehen. Aber das Werk bedeutet eine Verpflichtung für ihn. Er kann die über neuntausend Beschäftigten nicht im Stich lassen.

Während eines Italienurlaubes trifft Lüder auf Maren. Mit ihr verlebt er glückliche Tage. Durch sie fühlt er sich wieder jung und kann sein Leid für kurze Zeit vergessen. Er kämpft gegen die aufkeimende Liebe für das junge Mädchen, denn er weiß, dass diese Liebe sich niemals erfüllen darf und niemals erfüllen wird. Seine Frau wird ihn niemals freigeben. Lüder bringt es nicht fertig, Maren von Brigitte zu erzählen. Und vor allem ahnen beide nicht, dass Brigitte jeden Schritt ihres Mannes überwachen lässt und auf Rache sinnt ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lore-Roman 80 - Liebesroman«

Leseprobe vom

Lore-Roman 80 - Liebesroman

Bastei Entertainment | Lore-Roman


Ettas Jugend war freudlos und bitter, denn sie ist nicht nur im Armenhaus geboren, sondern sie wird auch noch von der eigenen Mutter gehasst. Die Armenhäusler bemitleiden das hübsche Mädchen mit der wachen Intelligenz und fragen sich häufig, wie Etta die Tochter der trinksüchtigen und ewig zankenden Martha Christensen sein kann.

So ist es kein Wunder, dass das Mädchen jede Gelegenheit wahrnimmt, den grauen und muffigen Mauern zu entfliehen und durch Feld und Wald zu streifen. Dort trifft es eines Tages den vornehmsten Gutsherrn der Umgebung, den Grafen von Odewald. Etta ist empört, dass er sie als das behandelt, was sie ist: ein Mädchen aus dem Armenhaus.

Die Begegnung mit Roderik von Odewald erschüttert sie in den Grundfesten ihres Seins. Nun findet Etta endlich die Kraft, die Fesseln abzustreifen und sich gegen ihr Schicksal zu wehren. Sie will dem stolzen Grafen beweisen, dass er kein Recht hat, auf sie hinabzusehen ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Silvia-Gold 107 - Liebesroman«

Leseprobe vom

Silvia-Gold 107 - Liebesroman

Bastei Entertainment | Silvia-Gold


Julia Möwe hat offensichtlich gerade eine Pechsträhne. Nicht nur, dass sie gezwungen ist, nach einer neuen Wohnung Ausschau zu halten und ihr Freund sie wegen einer reichen Professorentochter verlassen hat, zu allem Überfluss erfährt sie auch noch, dass sie schwanger ist. Und das sechs Wochen vor dem Examen!

Schlimmer kann es wirklich nicht kommen. Dann unterläuft ihr auf der Wohnungssuche eine Verwechslung. Sie meldet sich auf die falsche Anzeige. Doch mit diesem Irrtum verändert sich plötzlich ihr ganzes Leben ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Silvia-Gold 108 - Liebesroman«

Leseprobe vom

Silvia-Gold 108 - Liebesroman

Bastei Entertainment | Silvia-Gold


Sie ist eine Frau, eine ganz besonders schöne noch dazu - und sie ist Ingenieurin. Sandra Engenhorst hat alle Vorzüge auf ihrer Seite und ist damit ein rotes Tuch für den Juniorchef Paul Heynen, denn er steckt voller männlicher Vorurteile - Frauen und Technik! Und mögen sie auch noch so schön und klug sein, es sind Geschöpfe, die einen um den Verstand bringen, aussaugen und dann fallen lassen, wenn man(n) so dumm ist, keinen großen Bogen um sie zu machen.

Sandra kann damit ganz gut leben, wird sie doch so wenigstens nicht von der großen Aufgabe abgelenkt, die der alte Heynen ihr gestellt hat. Doch Theorien sind dazu da, von der Praxis widerlegt zu werden - plötzlich jedenfalls sind Sandra und Paul ein himmelhochjauchzend verliebtes Paar, bis ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen