Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Leaving Iran«

Leseprobe vom

Leaving Iran

Athabasca University Press | Our Lives: Diary, Memoir, and Letters


In 1976, at the age of twenty-three, Farideh Goldin left Iran in search of her imagined America. She sought an escape from the suffocation she felt under the cultural rules of her country and the future her family had envisioned for her. While she settled uneasily into American life, the political unrest in Iran intensified and in February of 1979, Farideh’s family was forced to flee Iran on the last El-Al flights to Tel Aviv. They arrived in Israel as refugees, having left everything behind including the only home Farideh’s father had ever known.

Baba, as Farideh called her father, was a well-respected son of the chief rabbi and dayan of the Jews of Shiraz. During his last visit to the United States in 2006, he handed Farideh his memoir that chronicled the years of his life after exile: the confiscation of his passport while he attempted to return to Iran for his belongings, the resulting years of loneliness as he struggled against a hostile bureaucracy to return to his wife and family in Israel, and the eventual loss of the poultry farm that had supported his family. Farideh translated her father’s memoir along with other documents she found in a briefcase after his death. Leaving Iran knits together her father’s story of dislocation and loss with her own experience as an Iranian Jew in a newly adopted home. As an intimate portrait of displacement and the construction of identity, as a story of family loyalty and cultural memory, Leaving Iran is an important addition to a growing body of Iranian–American narratives.

---

“Self-descried as a work of creative non-fiction, Leaving Iran, draws heavily from the memoirs of Esghel Dayanim (Baba), the author’s father, translated from the Persian and very tastefully molded into a factually accurate narrative. […] Leaving Iran, both physically and psychically, is a gripping work. Supplementing Wedding Song, there is additional catharsis. However, the more mature perspective is reflective of the 13 years between books. In 2003, Farideh Goldin was revealed as a rare talent. We looked forward then to more from her. That hope and expectation is not diminished.”

---

“Farideh told her family's story in detail, without cancelling out her father's voice, but letting the reader see the heights she has reached. Her voice combines the worlds she has faced, accepting and rejecting aspects of each and maturing as she finds herself and her impressive means of expression.”

---

Born in Shiraz, Iran to a family of dayanim, Farideh Goldin now lives in Virginia and is the director of the Institute for Jewish Studies and Interfaith Understanding at Old Dominion University. Goldin is a frequent lecturer and presenter on Iranian culture. Her first memoir, Wedding Song: Memoirs of an Iranian Jewish Woman was published in 2003.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Junge, der Äpfel liebte«

Leseprobe vom

Der Junge, der Äpfel liebte

Bastei Lübbe


Als Amanda Webster begreift, dass ihr elfjähriger Sohn Riche unter Magersucht leidet, ist es fast zu spät. Doch wie konnte es nur dazu kommen, dass sich ihr glücklicher Sohn in diesen zurückgezogenen und beängstigend dürren Jungen verwandelt hat? Und das, obwohl diese Krankheit angeblich nur Mädchen und Frauen trifft?

Amanda macht sich große Vorwürfe, doch es bleibt ihr kaum Zeit zum Grübeln, denn ihr Kind schwebt in Lebensgefahr. Einfühlsam erzählt Amanda Webster von dem schweren Weg aus der Anorexie und räumt dabei mit vielen Vorurteilen auf.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Männermanieren«

Leseprobe vom

Männermanieren

edition a


Zwanzig Jahre Berufserfahrung und irgendwie ist es immer schlimmer geworden. Karolina Leppert, hauptberuflich Domina, findet, dass Männer allzu oft grob, selbstherrlich, ungepflegt und von den Internetpornos verzogen sind. Bei einem Kaffeehaustratsch mit ihrer Wiener Kollegin Mariella tauscht sie sich über die schlechten Manieren der Kundschaft aus, wobei haarsträubende Geschichten aus Deutschland und Österreich auf den Tisch kommen.

Frauen werden lachen und den Kopf schütteln und Männer sich vielleicht wiedererkennen. Doch dieses Buch ist mehr als ein Rotlicht-Report der anderen Art. Es wirft ein neues Schlaglicht auf das oft skurrile Verhältnis zwischen den Geschlechtern im Jahr 2016.

---

Karolina Leppert stammt aus gutbürgerlichen Verhältnissen und entschloss sich nach einer Laufbahn als Verkäuferin sowie im Mediengeschäft zu einem Berufswechsel in die Prostitution. Die Frau, die gerne en passant aus der Weltliteratur zitiert, kämpft als Branchenvertreterin bei der Initiative „Hydra“ für eine Anerkennung der Prostitution als „Dienstleistung wie jede andere“. Ein Teil der in ihrem Buch verarbeiteten Erfahrungen stammt von der Wiener Prostituierten Mariella.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Far From a Soldier«

Leseprobe vom

Far From a Soldier

Bastei Lübbe


At some stage, Wilson Lowery's life took a wrong turn. When he finds himself in the hospital after an alcohol and drug-fueled binge, the doctor gives him an ultimatum to either turn his life around, or die.

Depressed and without a safety net, he signs up to become a Green Beret in the U.S. Army. Soon after he enters basic training, he realizes that he isn't cut out for the army and tries to quit, but he isn't allowed to leave. The especially demanding first weeks of training put him over the edge. Constant ridicule, lack of sleep, and excruciating group exercises at any hour of the day become his dark reality. Wilson's outlook worsens when his basic marksmanship training begins. When he shoots at targets, he knows that in his heart he could never kill someone. Wilson refuses to train again, but is still kept on base without an end in sight. His punishment for trying to quit is so intense that he attempts suicide. However, even that doesn't allow him to be immediately discharged from the army and the road is long and full of obstacles until he finally finds his freedom.

About the author

Wilson F. Lowery is a freelance writer and a first-time novelist specializing in creative nonfiction. Wilson's work has appeared on blogs and in independent online magazines. His creativity and passion for writing comes from his personal observations, successes, and failures that he experienced while growing up in Jacksonville, IL, through his formative years after graduating from college. Wilson obtained a B.A. in English from the University of Illinois in Urbana-Champaign, where he currently resides.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Dunkle Tage der Seele«

Leseprobe vom

Dunkle Tage der Seele

Bastei Entertainment


Susan Kushner Resnick freut sich so auf ihr zweites Kind. Doch nach der Geburt beginnt ein Albtraum. Sie kann nicht mehr schlafen. Sie zittert ständig vor Nervosität. Sie hat Angst, die Kontrolle über ihren Verstand zu verlieren. Und sie hat keine Ahnung, dass Tausende anderer junger Mütter die gleichen Qualen durchleiden. Dunkle Tage der Seele ist ein glänzend geschriebener, eindringlicher Bericht über die persönlichen Erfahrungen einer jungen Mutter, die an postnataler Depression litt. Es ist eine Geschichte für alle Frauen, die alljährlich an einer solchen "Wochenbettdepression" erkranken und verzweifelt nach einer Bestätigung suchen, dass auch andere diese Hoffnungslosigkeit durchgemacht und ihr Glück wiedergefunden haben.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Immer auf dem Teppich bleiben«

Leseprobe vom

Immer auf dem Teppich bleiben

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


<p dir="ltr" style="line-height:1.2;margin-top:0pt;margin-bottom:0pt;">Dieter Kosslick ruft dazu auf, das Kino zu retten – und beschreibt, wie das gelingen kann. Er schildert seine Liebe zum Film, seine abenteuerlichen Erlebnisse als Chef der Berlinale und warum er überzeugt ist, dass Filme die Welt verändern können.

<p dir="ltr" style="line-height:1.2;margin-top:0pt;margin-bottom:0pt;"> 

<p dir="ltr" style="line-height:1.2;margin-top:0pt;margin-bottom:0pt;">Ob er eine Großbaustelle zum Stillstand bringen musste, damit die Rolling Stones schlafen konnten, ausgerechnet an 9/11 zum ersten Mal nach Hollywood reist, mit allen Mitteln Martin Scorsese überzeugen muss, nach Berlin zu kommen, nach Nordkorea zu Kim Jong-un, nach Kuba zu Fidel Castro oder in den Palast des größten Bollywoodstars Shah Rukh Khan reiste, oder Meryl Streep in der Not einen Blumenstrauß von der Tankstelle überreicht – Dieter Kosslick hat als Chef der Berlinale viel erlebt.

<p dir="ltr" style="line-height:1.2;margin-top:0pt;margin-bottom:0pt;"> 

<p dir="ltr" style="line-height:1.2;margin-top:0pt;margin-bottom:0pt;">Wichtiger aber als Stars und Glamour war ihm stets der Anspruch, Filme zu zeigen, die die Kraft haben, die Gesellschaft zu verändern. Seine Mottos lauteten schon kurz nach der Jahrtausendwende »accept diversity« und »towards tolerance«. Engagement für Gerechtigkeit und Menschenwürde prägten den Charakter des Festivals, auch wurde die Berlinale zum ersten CO2-zertifizierten Filmfestival der Welt, denn der Klimawandel ist auch im Filmgeschäft von bedeutender, bislang unterschätzter Bedeutung. Kann Green Shooting dazu beitragen, das Klima zu schützen und darf die öffentliche Hand überhaupt noch Filme subventionieren, deren Produktion Taudende Tonnen CO2 verbraucht? 

<p dir="ltr" style="line-height:1.2;margin-top:0pt;margin-bottom:0pt;"> 

<p dir="ltr" style="line-height:1.2;margin-top:0pt;margin-bottom:0pt;">Mit Corona ist auch das Kino in eine schwere Krise gestürzt, die mit dem Aufkommen der Streamingdienste existenziell geworden ist. Dieter Kosslick gibt in diesem persönlichen und anekdotenreichen Buch Auskunft, wie Kino in Zukunft funktionieren muss und warum gerade auch die Filmbranche dringend lernen muss, nachhaltiger zu produzieren.

<p dir="ltr" style="line-height:1.2;margin-top:0pt;margin-bottom:0pt;"> 

<ul dir="ltr">

<li style="line-height: 1.2; margin-top: 0pt; margin-bottom: 0pt;">Unterwegs mit Weltstars: ein höchst unterhaltsamer Blick hinter die Kulissen

<li style="line-height: 1.2; margin-top: 0pt; margin-bottom: 0pt;">Green Shooting: Wie Filmproduktion in Zeiten des Klimawandelns nachhaltiger werden kann und muss

<li style="line-height: 1.2; margin-top: 0pt; margin-bottom: 0pt;">Was wir dem Kino verdanken und warum wir es retten müssen

<p style="line-height: 1.2; margin-top: 0pt; margin-bottom: 0pt;"> 

<p style="line-height: 1.2; margin-top: 0pt; margin-bottom: 0pt;">»Dieter Kosslick ist eine lebende Imagekampagne für den Kinofilm.« Maria Furtwängler 

 

---

&#187;Dieter Kosslick war nicht einfach nur Direktor der Berlinale, er war der Zeremonienmeister der Filmfestspiele.&#171;

---

&#187;Dieter Kosslick gibt in diesem persönlichen Buch Auskunft, was wir dem Kino verdanken, und warum wir es retten müssen.&#171;

---

&#187;Kosslicks besonderer, manchmal flapsiger, immer leidenschaftlicher und bisweilen leicht ironischer Ton durchzieht die Kapitel.&#171;

---

&#187;Hin zu Weltoffenheit, künstlerisch-radikal und einer größeren Politisierung führte Dieter Kosslick die Berlinale [...].&#171;

---

&#187;[...] der richtige Moment, über die Zukunft des Kinos zu sprechen.&#171;

---

&#187;Dieter Kosslick (...) plaudert aus dem Nähkästchen.&#171;

---

&#187;[...] ein wunderschöner Titel.&#171;

---

&#187;Der Titel lässt sich nicht nur als persönliches Motto, sondern auch als Credo Kosslicks lesen, was die Zukunft des Kinos angeht. Denn das wird ihm zufolge auch weiterhin mit dem roten Teppich verbunden bleiben – trotz der großen Krise, die es wegen der Pandemie gerade durchlebt.&#171;

---

&#187;Sein Buch "Immer auf dem Teppich bleiben" ist [...] ein Appell [...], das Kino zu retten.&#171;

---

&#187;[...] brandaktuelles Buch [...].&#171;

---

Dieter Kosslick, 1948 in Pforzheim geboren, studierte Kommunikationswissenschaften, Politik und Pädagogik an der LMU München. Er war von 1979 bis 1982 Büroleiter, persönlicher Referent und Redenschreiber von Hamburgs erstem Bürgermeister Hans-Ulrich Klose und Pressesprecher der „Leitstelle Gleichstellung der Frau", danach schrieb er für die konkret. Nach Stationen bei den Filmförderungen in Hamburg, Brüssel und Nordrhein-Westfalen leitete er 18 Jahre lang die Internationalen Filmfestspiele Berlin. Er lehrte als Professor an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, erhielt viele nationale und internationale Auszeichnungen und berät heute Filmfestivals weltweit.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Mädchen, das den IS besiegte«

Leseprobe vom

Das Mädchen, das den IS besiegte

Bastei Lübbe


Farida Abbas ist 18 Jahre alt, als der IS im August 2014 ihr Dorf im irakischen Sinjar-Gebirge überfällt. Die Terroristen treiben die Männer und Jungen des Dorfes zusammen und töten sie. Die Mädchen und Frauen nehmen sie mit.

Vier Monate lebt Farida in der Hölle auf Erden: Sie wird als Sklavin von Mann zu Mann verkauft, vergewaltigt, fast totgeschlagen. Doch sie überlebt und entwickelt in der Folge den ungeheuren Mut, sich ihren Peinigern zu widersetzen.

Zusammen mit sechs anderen Mädchen, die sie anführt, gelingt ihr eine abenteuerliche Flucht durch die Wüste.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Self Help«

Leseprobe vom

Self Help

ECW Press


Professional wrestler Al Snow delivers highlights from his onscreen antics and never-before-heard tales from the road in this high-flying memoir spanning 30 years in the ring

In the late 90s, wrestling journeyman Al Snow looked in the mirror and saw a man who needed help. A man whose reputation within the wrestling industry was excellent but whose career was going nowhere. Channeling his frustration into the gimmick for which he would become best known, Al began talking to (and through) a mannequin head. With Extreme Championship Wrestling, Al reinvented himself as an unhinged neurotic and became one of the hottest acts in the most cutting-edge promotion in America when wrestling’s popularity was at its peak. This led to a journey back to the industry’s main stage, World Wrestling Entertainment, during the wildly popular Attitude Era, and in the central role as a trainer and father figure on the MTV reality show, Tough Enough.

Now, after 35 years in the industry, Al Snow tells the stories of the unbelievable yet true events that formed his career, from his in-ring recollections to out-of-ring escapades, including drunken midnight journeys with a vanfull of little people, overuse of Tasers at autograph signings, and continual attempts on his life by assorted members of the animal kingdom. Self Help is Al Snow at his best, delivering what everybody wants and needs.

---

“Funny, informative, and sometimes brutally honest, Self Help is a gripping account of the 35 year career of Al Snow. 4.5 out of 5 styrofoam heads.” — Dangerous Dan’s Book Blog

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Sea Trial«

Leseprobe vom

Sea Trial

ECW Press


An adventure story set against the backdrop of a son trying to understand his father

After a 25-year break from boating, Brian Harvey circumnavigates Vancouver Island with his wife, his dog, and a box of documents that surfaced after his father’s death. John Harvey was a neurosurgeon, violinist, and photographer who answered his door a decade into retirement to find a sheriff with a summons. It was a malpractice suit, and it did not go well. Dr. Harvey never got over it. The box contained every nurse’s record, doctor’s report, trial transcript, and expert testimony related to the case. Only Brian’s father had read it all — until now.

In this beautifully written memoir, Brian Harvey shares how after two months of voyaging with his father’s ghost, he finally finds out what happened in the O.R. that crucial night and why Dr. Harvey felt compelled to fight the excruciating accusations.

---

“Sea Trial is a riveting account of two intertwined voyages of adventure and introspection. Brian Harvey writes with wit, intelligence, dry modesty and high style as he tells the stories of a hazardous and difficult sea passage and an exploration of his father’s long-ago malpractice trial. A fascinating and wholly engaging book.” — Derek Lundy, author of the bestselling Godforsaken Sea

"Sea Trial is gripping from the very first page. You need to be a good navigator to circumnavigate Vancouver Island, with a ragged western coastline known as the Graveyard of the Pacific. You also need to be a skilled writer to navigate the shoals, cross-currents, and uncertain weathers of such an ambitious floating memoir. Brian Harvey is both." — Gary Geddes, author of the bestselling Sailing Home and Medicine Unbundled

“Harvey has serious skills, and his riveting story is impossible to put down.” — Cruising World

“Brian Harvey’s Sea Trial defies easy description. In fact, that is exactly one of its – considerable — strengths . . . With a sharp eye for telling detail, and inventive language, Harvey is a writer who knows how to fix on the less to evoke the more.” — The Ormsby Review

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Herzensbrüche«

Leseprobe vom

Herzensbrüche

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Was macht es mit einem, wenn der Ehemann einfach geht, ohne sich zu erklären? Wenn man entdeckt, dass die Frau einen mit unzähligen Männern betrogen hat? Wenn der Partner einen gegen eine 20 Jahre Jüngere eintauscht? Oder man selbst einer Frau den Mann ausspannt, obwohl die gerade ihr drittes Kind erwartet? Die Trennung von einem Partner fühlt sich oft an wie das Ende der Welt und lässt uns verzweifelt und ratlos zurück. In diesem Buch kommen Verlassene und Verlassende zu Wort, Untröstliche und solche, denen es dennoch gelungen ist, neues Glück zu finden.

Kerstin Schweighöfer weiß, was es bedeutet, verlassen zu werden und zu verlassen. Sie hatte gerade mit dem Schreiben dieses Buches begonnen, als 15 Jahre Partnerschaft in die Brüche gingen. Aber es eröffneten sich auch neue Möglichkeiten und eine frische Liebe zum Co-Autor dieses Buches. Gemeinsam machten sie Menschen ausfindig, die schwere Trennungen hinter sich gebracht haben, um von ihnen zu lernen. Entstanden sind dabei ungewöhnlich offene, berührende Porträts. Ein wunderschönes, tiefgründiges Buch über die dominierenden Themen unseres Lebens: Liebe, Partnerschaft und Trennung.

---

&#187;Ein berührendes Buch.&#171;

---

&#187;Es braucht nur dieses Buch, um vieles zu verstehen und zu verändern, was uns im Zusammenhang mit Trennung und Neubeginn bewegt.&#171;

---

&#187;Ein Buch, das durch die offenen sehr persönlichen Berichte der Beteiligten anrührt und durch die Art der Interviews, die Zusammenfassungen am Ende dieser Gespräche und die Nachbemerkung wertvolle Impulse für die Gestaltung von Partnerschaften liefert, auch (gerade?) dann, wenn Trennung gar kein Thema ist.&#171;

---

Kerstin Schweighöfer, Jahrgang 1960, besuchte nach ihrem Studium in München und Lyon (Romanistik, Politologie und Kunstgeschichte) die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Seit 1990 lebt sie als freie Autorin und Auslandskorrespondentin in den Niederlanden und arbeitet vorwiegend für die ARD-Hörfunkanstalten, den Deutschlandfunk, das Nachrichtenmagazin Focus und das Kunstmagazin Art.

---

Dieter Quermann, Jahrgang 1950, geboren und aufgewachsen in Ostwestfalen, arbeitete bis zu seiner Pensionierung 2012 als Kriminalbeamter in Nordrhein-Westfalen. Nachdem er 100 Jahre Leben einer altersblinden hundertjährigen Bekannten vorgelesen hatte, schickten die beiden Kerstin Schweighöfer über den Verlag eine Grußbotschaft. Seit 2017 sind Kerstin und Dieter ein Paar.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen