Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Ende des Patriarchats«

Leseprobe vom

Das Ende des Patriarchats

Spinifex Press


Die Schlüsselfrage dieses Buches ist: Was brauchen wir,

um stabile und gerechte menschliche Gemeinschaften zu

schaffen, die ein gutes Leben im Austausch mit und Respekt

vor der Erde ermöglichen?

Robert Jensens Antwort ist Feminismus und Patriarchatskritik.

Er ruft uns auf, mit radikalfeministischen Argumenten gegen institutionalisierte

männliche Dominanz zu protestieren. Dazu gehört eine rigorose Ablehnung der

Idee, dass Männer das Recht hätten, Sexualität und Reproduktion von Frauen zu

kontrollieren, sowie die Aufforderung, Gewalt, auf der das patriarchale System

basiert, grundsätzlich abzulehnen.

Das Ende des Patriarchats zeigt auf, wie eine radikalfeministische Theorie und Praxis

uns helfen kann, das Ziel einer gerechten und lebenswerten Gesellschaft zu erreichen.

---

Robert Jensen ist ein emeritierter Professor an der School of Journalism an der University of Texas in Austin, USA, wo er Medienrecht, Ethik und Politik unterrichtete und den Regents' Outstanding Teaching Award gewann. Jensen ist Vorstandsmitglied von Gail Dines' Culture Reframed sowie dem Third Coast Activist Resource Center.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mörderisches Déjà-vu«

Leseprobe vom

Mörderisches Déjà-vu

tredition


Die Therapeutin Alexa Frey entschlüsselt den seelischen Fingerabdruck eines Menschen durch die Analyse seiner einmaligen Bewegungssprache. Ohne mit ihm zu reden, weiß sie, wie er tickt. Als sie im Gefängnis auf ihre Jugendliebe Steve trifft, bittet er sie um Hilfe. Er wird des Mordes verdächtigt. Alexa sieht deutlich, dass Steve etwas verheimlicht. Dennoch sucht sie die vermeintlich einzige Zeugin Caroline. Sie folgt einer hauchdünnen Spur bis in die Bretagne. Dabei wird sie zur Gejagten.

---

Maja G. Anders wuchs vor der innerdeutschen geopolitischen Wende im Osten Deutschlands auf und lebt noch immer in Sachsen. Nicht nur beruflich studierte sie die Psychologie der Menschen im täglichen Miteinander. Auch auf ihren privaten Reisen von Ost nach West und Nord nach Süd lernte sie ihre Lektionen in praktischer Psychologie. Obwohl sie als Kind davon träumte, Geschichten zu schreiben, verfasste sie zuerst Gedichte. Nach erfolgreicher Teilnahme an Lyrikwettbewerben und verschiedenen Schreibseminaren folgte sie ihrem Herzen. „Mörderisches Déjà-vu“ ist ihr Thriller-Debüt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen